Einer schöner, als der andere! 15 der schönsten Seen in Bayern

schoenste-seen-bayern-places-delight-cover

Funkelndes Wasser, traumhaftes Bergpanorama, Wald – und Moorlandschaften! Malerische Seen gibt es überall, die Seen in Bayern zählen Dank der umwerfenden Natur zu den besten in Deutschland. Egal ob Tagesausflug, Wandern, Erholen, Sommer- oder Winterurlaub – einen Besuch sind sie immer wert. Die Auswahl ist wirklich immens, mehr als 300 große und kleine Seen findest du im Freistaat. Vor allem im Alpenraum jagt ein Bergsee-Highlight das nächste. 15 meiner Lieblingsufer zeige ich dir im Artikel und die Auswahl ist mir alles andere als leichtgefallen.

Du planst einen Urlaub im Bayerischen Wald:
schoenste-seen-bayern-walchensee-sommer

1. Eibsee – die Malediven Bayerns

Keine Frage, der Eibsee bei Grainau zählt nicht nur zu den beeindruckendsten Seen in Bayern, sondern in ganz Deutschland. Sein smaragdfarbenes Wasser mit den kleinen Inselchen verleihen ihm den Titel „Malediven oder Karibik Europas“. Seine Lage könnte nicht malerischer sein, denn du findest ihn zu Füßen der Zugspitze, dem höchsten Berg Deutschlands. Im Sommer ist der Eibsee besonders bei Sonnenanbetern und Badegästen beliebt. Sein Wasser gilt als eines der saubersten in der Bundesrepublik. Dennoch lohnt sich auch im Frühling und Herbst ein Besuch für Wanderungen, Spaziergänge und Fotografen. Im Winter ist der See fast immer gefroren, weil er den Großteil des Tages im Schatten liegt.
eibsee-sassen-insel-fotospots-tipps
eibsee-hinkelstein-frau

Auf meinem Blog findest du einen ausführlichen Bericht über den vielleicht schönsten See in Bayern (inklusive Zugspitze):

Infos zum Eibsee:

^

Wo: Grainau bei Zugspitze

^

Navi: „Parkplatz beim Eibsee“ eingeben, bei nur „Eibsee“ führt die Route über Österreich

^

Parkplätze: gebührenpflichtig

^

Aktivitäten: Baden, Schwimmen, SUP

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

2. Walchensee – die Karibik Bayerns

Einen weiteren karibisch anmutenden See findest du im Tölzer Land. Der Walchensee ist mit einer Fläche von 16,40 km² einer der größeren und auch tiefsten Seen der Alpen. Nicht nur das türkis glitzernde Wasser machen ihn zu einem attraktiven Ausflugsziel, ebenfalls die abwechslungsreichen Freizeitmöglichkeiten. Neben Schwimmen sind zum Beispiel Angeln, SUP, Kajaken, Radfahren oder Wandern bei deinem Besuch möglich. Motorboote sind übrigens verboten. Die Sachenbacher Bucht bietet dafür aufgrund starken Luftstroms perfekte Bedingungen für Windsurfen. Taucher kommen ebenfalls auf ihre Kosten. Der Walchensee punktet nicht nur mit klarem Wasser und Fischvielfalt, in der Tiefe ruhen alte Wracks von Autos und Flugzeugen.

herzogstand-walchensee-panorama
herzogstand-frau-walchensee-ufer

Sein Zufluss wird aus den umliegenden Bergen und der Isar gespeist. Die umwerfende Wasserfarbe entsteht durch Kalkablagerungen des Karwendelgebirges.
Vom Gipfel des Herzogstand wirst du mit dem schönsten Blick auf den See belohnt. Die Weitsicht reicht nicht nur über das Alpenpanorama, sondern auch zum benachbarten Kochelsee.

Infos zum Walchensee:

^

Wo: Gemeinde Kochel am See, Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen

^

Aktivitäten: Baden, Angeln, SUP, Kajak, Windsurfen, Tauchen Radwege, Wandern

^

Besichtigung Wasserkraftwerk: Februar bis November

3. Kochelsee – schönste Seen Bayern

Zum Walchensee gesellt sich ein weiterer traumhafter Bergsee – der Kochelsee. Die beiden zählen zum „Zwei-Seen-Land“ und werden durch den Kesselberg getrennt. Der Kochelsee ist deutlich kleiner, umrahmt wird auch er von malerischen Bergketten. Schöne Badeplätze findest du hier ebenfalls, wie z. B. in Schlehdorf. Auch zum Wandern und Radfahren ist die Gegend geeignet. Du magst es lieber gemütlich? Dann kann ich dir eine Rundfahrt mit dem Schiff „Herzogstand“ empfehlen. Falls du einen argen Regentag erwischt, lässt sich der Kochelsee auch von der Kristall Therme Trimini beobachten.
kochelsee-oberbayern

Infos zum Kochelsee:

^

Wo: Gemeinde Schlehdorf (Osten) und Kochel am See (Westen)

^

Aktivitäten: Baden, Wandern, Radfahren

4. Geroldsee – Erholung mit Alpenblick

Der Geroldsee (offizieller Name Wagenbrüchsee) zählt wohl zu den beliebtesten See-Motiven bei Instagrammern und Fotografen. Falls du nur für ein paar Fotos anreisen möchtest, respektiere bitte die Natur und die wunderschöne Heimat der Anwohner. Seine Besonderheit ist der sensationelle Blick auf das Karwendelgebirge, einem idyllischen Waldgebiet und saftigen Almwiesen. Der Moorsee bei Krün bietet am Nord- und Südufer Badeplätze und eignet sich zum Relaxen für heiße Sommertage. Möchtest du aktiv sein, bietet sich die Drei-Seen-Wanderung in Kombination mit Barmsee und Grubsee (siehe folgende Punkte) an.
geroldsee-wagenbruechsee-frau-karwendel

Infos zum Geroldsee:

^

Wo: Krün (Landkreis Garmisch-Partenkirchen)

^

Aktivitäten: Baden, Wandern

5. Barmsee – schönste Seen Bayern

Ein Geheimtipp ist der Barmsee nicht mehr, dennoch wird er weitaus weniger besucht und fotografiert, als der naheliegende Geroldsee. Die Natur rund um den Barmsee ist geprägt von Wiesen und Wäldern. Am besten erreichst du ihn von Krün, entweder zu Fuß oder mit dem Fahrrad. Am nordwestlichen Ufer findest du einen Badeplatz mit herrlichem Ausblick auf die Gebirgszüge des Karwendel.

schoenste seen-bayern-barmsee
schoenste seen-bayern-barmsee-detail
schoenste seen-bayern-barmsee-karwendel-gebirge

Infos zum Barmsee:

^

Wo: Parkplätze im Ortsteil Barmsee (Krün) oder Parkplatz Krottenkopfstraße Krün (Landkreis Garmisch-Partenkirchen)

^

Aktivitäten: Wandern, Radfahren, Baden

6. Grubsee – Klein aber fein

Obwohl der Naturbadesee Grubsee zu den kleineren Seen zählt, bietet er die gesamte Palette für einen perfekten Badetag. Neben einem Kiosk findest du dort eine Wasserrutsche, Tretbootverleih und auch für SUP eignet sich der Grubsee auf 901 m Höhe. Ebenso wie Barmsee und Geroldsee, punktet der Grubsee mit einem fantastischen Bergpanorama. Beim Baden blickst du auf das imposante Estergebirge, umrahmt ist der See von Wald und Wiesen.

schoenste seen-bayern-grubsee
schoenste seen-bayern-grubsee-frau

Infos zum Grubsee:

^

Wo: Parkplatz am Barmseehang, Barmsee (Landkreis Garmisch-Partenkirchen)

^

Aktivitäten: Baden, Wasserrutsche, SUP, Tretboot, Wandern

7. Rießersee – Bergpanorama & Historische Olympiabobbahn

Der Rießersee ist ebenfalls ein kleiner See und künstlich angelegt. Einzigartig macht ihn aber sein Bergpanorama, mit dem dahinter liegenden Waxenstein und Kramer. Für einen Tag am See kannst du dir beim Hotel Rießersee ein Boot mieten. Daneben befindet sich die historische Olympiabobbahn, welche du dir nicht entgehen lassen solltest. Außerdem knüpfen direkt am Rießersee wunderschöne Wanderwege der Zugspitzregion an. Klein, bedeutet nicht automatisch langweilig, sondern manchmal sogar sehr vielfältig.

schoenste seen-bayern-riessersee
schoenste seen-bayern-riessersee-garmisch-partenlirchen
schoenste seen-bayern-bobbahn-riessersee-tuer
schoenste seen-bayern-alpen-riessersee
schoenste seen-bayern-bobbahn-riessersee

Infos zum Rießersee:

^

Wo: Garmisch-Partenkirchen

^

Aktivitäten: Baden, Ruderboot, Wandern, Sightseeing

8. Staffelsee – schönste Seen Bayern

Bei Murnau versteckt sich ein richtiges Naturjuwel. Am Staffelsee kannst du dich einfach mal treiben lassen. Sein moorhaltiges Wasser erwärmt sich relativ schnell und eignet sich auch für Frostbeulen. Ein besonderes Merkmal des Staffelsees sind die 7 Inseln. Sie sind bis auf die Insel Wörth (dort wird eine Landwirschaft betrieben) unbewohnt. Neben Baden ist die Gegend, welches zwischen München und der Zugspitze liegt, perfekt für Spaziergänger zu empfehlen. Das Areal ist mit einem riesigen Mosaik aus Wald, Wiesen und Mooren durchzogen und bietet Heimat für Tiere und Pflanzen.
schoenste seen-bayern-staffelsee

Infos zum Staffelsee:

^

Wo: Murnau am Staffelsee (Landkreis Garmisch-Partenkirchen)

^

Aktivitäten: Baden, Wandern, Spaziergänge, Angeln, Radfahren

9. Starnberger See – nicht nur für Promis

Er zählt zu den saubersten Seen in Bayern, dadurch steht der Starnberger See bei Tauchern und Schnorchlern hoch im Kurs. Wegen seiner Nähe zu München und den vielen Cafés und Restaurants am Ufer, wird es an heißen Sommertagen recht schnell voll. Beliebt ist der Starnberger See auch bei Prominenten, einige besitzen Häuser direkt am See. So versnobt wie manche berichten, finde ich die Gegend nicht. Der Starnberger See ist der fünftgrößte See Deutschlands, insofern gibt es auch wunderschöne Ecken zum Erholen abseits der „Promiwelt“. Empfehlenswerte Orte sind Tutzing im Westen, Starnberg im Norden oder Bernried im Südwesten.

Rund um den See findest du einige Sehenswürdigkeiten wie das Schloss Höhenried, die Roseninsel oder das Museum Starnberger See.

schoenste seen-bayern-stranberger-see-bootshaus
schoenste seen-bayern-satrnberger-see-winter

Infos zum Starnberger See:

^

Wo: Starnberg, Tutzing, Bernried, Seehaupt, Berg (Landkreis Starnberg)

^

Aktivitäten: Baden, Segeln, Spaziergänge

10. Tegernsee – schönste Seen Bayern

Auch der tiefblaue Tegernsee liegt nur rund 50 km von der Landeshauptstadt München entfernt und zählt damit zum Naherholungsgebiet der Großstädter. Genauso wie der Starnberger See ist er auch bei Promis beliebt, sodass die Grundstückspreise für die meisten Menschen unbezahlbar sind. Am Ufer lässt es sich in den beschaulichen Orten wie Rottach-Egern herrlich flanieren. Strandbäder gibt es in Point und Seeglas, aber auch ansonsten findest du immer wieder Einstiegstreppen zum glasklaren Wasser. Solltest du irgendwann eine Alpenüberquerung planen, wirst du ebenfalls auf den Tegernsee stoßen. Denn hier startet die unvergessliche Route über das Zillertal bis nach Sterzing. Im Winter kannst du in der Region wunderbar Skifahren und Snowboarden.

Tipp: Wenn du noch einen weiteren tollen See entdecken möchtest, nur rund 15 Minuten Autofahrt vom Tegernsee entfernt, liegt der Schliersee.

schoenste seen-bayern-tegernsee-sommer
schoenste seen-bayern-tegernsee

Infos zum Tegernsee:

^

Wo: Tegernsee, Gmund, Bad Wiessee, Rottach-Egern (Landkreis Miesbach)

^

Aktivitäten: Baden, SUP, Elektro-, Tret- oder Ruderboote, Spaziergänge, Wandern

11. Chiemsee – das Bayerische Meer

Das Bayerische Meer! Mit einer stolzen Fläche von 80 km² Fläche, bildet der Chiemsee den größten See Bayerns. Bei meinem letzten Besuch war das Wetter richtig schlecht und trotzdem war ich wieder verzaubert von der einmaligen Kulisse im Chiemgau. Neben den üblichen See-Aktivitäten wie Baden, Segeln oder Surfen, zieht er auch jährlich viele Touristen wegen seiner kulturellen Schätze an. Per Schiff erreichst du die beiden Inseln Frauenchiemsee und Herrenchiemsee. Auf letzterem ließ König Ludwig II. ein Abbild des Schloss Versailles nachbauen. Die kleinere Fraueninsel ist dicht besiedelt und ist vor allem wegen dem Kloster Frauenchiemsee bekannt.

Die Ufer zählen zum Landschaftsschutzgebiet und beheimaten seltene Pflanzen und Tiere. Außerdem findest du am Chiemsee sogar einen richtigen Sandstrand.

Wer es sportlicher mag, kann die wunderschönen Radwege und Wanderwege mit Blick auf die Chiemgauer Alpen erkunden.

schoenste seen-bayern-chiemsee
schoenste seen-bayern-chiemsee-wasser
schoenste seen-bayern-chiemsee-chiemgau

Infos zum Chiemsee:

^

Wo: Prien, Bernau, Gstadt, Chieming (Landkreis Rosenheim)

^

Aktivitäten: Baden, Windsurfen, SUP, Tretboot, Wandern

12. Großer Arbersee – schönste Seen Bayern

Du machst lieber Urlaub fernab des Massentourismus? Meine Heimat der Bayerische Wald glänzt vor allem mit einer fantastischen, naturbelassenen und ruhigen Umgebung. Seen findest du hier ebenfalls. Der Große Arbersee liegt auf 1000 m Höhe und ist der bekannteste und einer der schönsten Seen im Bayerischen Wald. Besonders beeindruckend wirkt er durch die mächtige, bewaldete Arberseewand. Während des Tages besuchen ihn in den Sommermonaten viele Touristen. Morgens und abends ist die beste Zeit, um ihn zu erkunden. Baden darf man nicht, dafür gibt es die Möglichkeit im Arberseehaus einzukehren, ein gut ausgebautes Wandernetz in unmittelbarer Nähe und es können Tretboote geliehen werden.

island-rundreise-herbst-farben-landschaft-03
ausflugsziele-arberregion-grosser-arbersee-arberseehaus
Noch mehr Tipps zum Großen Arbersee gibt es in meinem Artikel:

Infos zum Großer Arbersee:

^

Wo: Bayerisch Eisenstein (Landkreis Regen)

^

Einkehr: Arberseehaus - Arbersee 42, 94252 Bayerisch Eisenstein

^

Aktivitäten: Wandern, Tretboot, Spaziergänge

13. Kleiner Arbersee – malerischer Karsee Bayerischer Wald

Fast noch idyllischer als der Große Arbersee, ruht der Kleine Arbersee im Bayerischen Wald. Unverwechselbar sind seine Schwingrasen, sowie die schwimmenden Inseln. Am Ufer blickst du bis zum Berg Großer Arber, es lädt zum längeren Verweilen ein, denn Baden ist hier (zum Glück) ebenfalls nicht erlaubt. Für den kleinen Hunger, werden dir im Seehäusl Kuchen und bayerische Speisen serviert. Der Kleine Arbersee kann nicht direkt mit dem Auto erreicht werden, sondern nur über eine Wanderung oder mit der Arberseebahn ab Bayerwald Tierpark in Lohberg.
lamer-winkel-kleiner-arbersee
rundweg-grosser-arber-kleiner-arbersee-04
Am besten kombinierst du ihn mit einer Wanderung:

Infos zum Kleiner Arbersee:

^

Wo: Lohberg (Landkreis Cham)

^

Einkehr: Seehäusl am Kleinen Arbersee - Seehütte 1, 93470 Lohberg

^

Aktivitäten: Wandern, Spaziergänge

14. Königssee – schönste Seen Bayern

Umrahmt von beeindruckenden Felshängen, wirkt er fast wie ein norwegischer Fjord. Der Königssee zählt zu den Highlights im Freistaat und den meist frequentierten Seen in Bayern. Sogar Touristen aus den USA oder China reisen ins Berchtesgadener Land, um den prächtigen Königsee mit seinen vielfältigen Wandermöglichkeiten zu erleben. Zu empfehlen ist auf jeden Fall eine Tour mit einem Ausflugsschiff. Die elektrischen Vintage-Boote  bringen dich zur St. Bartholomä Kirche und der berühmten Echowand. Nach einer Wanderung zum Watzmann eignet sich der relativ kühle Königssee auch für einen Sprung ins Wasser.

schoenste-seen-bayern-koenigssee-places-delight
Mehr Tipps rund um den Königsee und Berchtesgaden gibt es in meinem Blogbeitrag:

Infos zum Königsee:

^

Wo: Schönau am Königssee (Landkreis Berchtesgadener Land)

^

Aktivitäten: Baden, Wandern, Bootfahren, Sightseeing

15. Hintersee – Bergsee im Berchtesgadener Land

Der Hintersee liegt nur einen Katzensprung vom Königssee entfernt und bildet eine grandiose Kulisse für Naturliebhaber und Fotografen. Nicht nur sein glasklares, türkis schimmerndes Wasser fasziniert, sondern auch die umliegenden Wälder des Nationalpark Berchtesgaden. Zum Baden ist er wegen des frischen Bergwassers weniger geeignet, dafür begeistert er mit einer unfassbar schönen Natur. Direkt vom Hintersee führt ein Wanderweg in ca. einer Stunde bis zur Hängebrücke im Klausbachtal. Während der Sommermonate kannst du mit einem Elektroboot über den Hintersee gleiten und die malerische Umgebung beobachten.

berchtesgaden-hintersee-insel
berchtesgaden-hintersee-frau
Ganz in der Nähe findest du außerdem das fantastische Wandergebiet im Zauberwald. Dort gräbt sich das helltürkise Wasser der Ramsauer Ache über Felsen durch das verwunschene Waldgebiet und lädt zu ausgiebigen Spaziergängen mit Einkehr ein.

Infos zum Hintersee:

^

Wo: Ramsau bei Berchtesgaden (Landkreis Berchtesgadener Land)

^

Aktivitäten: Wandern, Spaziergang

schoenste-seen-bayern-placesdelight-pin

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert