ausflugsziele-arberregion-bayerischer-wald-placesdelight

3 TOP Ausflugsziele Arberregion: Arbersee, Rißlochwasserfälle & Nationalparkzentrum Falkenstein

Es gibt viel zu tun bei deinem Urlaub in der Nähe des Großen Arbers! Neben ausgedehnten Berg-Wanderungen zum…

Es gibt viel zu tun bei deinem Urlaub in der Nähe des Großen Arbers! Neben ausgedehnten Berg-Wanderungen zum höchsten Gipfel im Bayerischen Wald, locken weitere Sehenswürdigkeiten wie das Besucherbergwerk am Silberberg oder das Glasmuseum in Frauenau. Und auch geschichtsträchtige Bauwerke wie die Burg Altnußberg oder Burgruine Weißenstein sorgen für Abwechslung bei deinem Aufenthalt. Die schönsten Ausflugsziele der Arberregion findest du jedoch in Verbindung mit der Natur. Dazu zählen auf jeden Fall der Große Arbersee, die Rißlochwasserfälle und das Tierfreigelände im Nationalparkzentrum Falkenstein. Langweilig wird es dir bestimmt nicht – in einer der schönsten Ecken Bayerns.

1. Ausflugsziele Arberregion: Spaziergang Großer Arbersee

Wasser ist häufig Anziehungspunkt für Reisende. Beim Großen Arbersee sicherlich nicht verwunderlich. Majestätisch ruht er wie ein schwarzer Edelstein mitten im Bayerischen Wald. Der Karsee aus der Eiszeit ist ein malerischer Ort für erholsame Spaziergänge und (Hobby) fotografen. Besonders in den frühen Morgenstunden, stehe ich immer wieder sprachlos vor dem bekanntesten Bergsee im Bayerischen Wald. Die unglaubliche Ruhe, das goldene, sanfte Licht und die aalglatte Wasseroberfläche, welche die Welt per Spiegelbild auf dem See duplizieren, lassen mich jedes Mal fast ein bisschen ehrfürchtig werden. Nimm dir an kalten Tagen eine Thermokanne heißen Kaffee oder Tee mit und genieße dieses einmalige Naturerlebnis, bis die ersten Besucher einströmen.

ausflugsziele-arberregion-grosser-arbersee-totholz
ausflugsziele-arberregion-grosser-arbersee-bayerischer-wald

Der Große Arbersee ist unkompliziert mit dem Auto erreichbar, barrierearm und im Sommer werden im vorderen Teil des Naturschutzgebiets Tretboote verliehen. Kein Wunder, dass der markante See während des Tages zum Lieblingsziel für Familien wird. Mir ist es dann meist zu trubelig, aber das ist reine Geschmackssache. Nach der knapp einstündigen Umrundung gibt es im malerischen Arberseehaus die Möglichkeit zur Einkehr.

ausflugsziele-arberregion-grosser-arbersee-frau

Landschaftlich ist der Große Arbersee zu jeder Jahreszeit reizvoll. Lass dich nicht von schlechtem Wetter abhalten, denn bei Nebel versprüht er eine Mystik, wie sie im Bilderbuch steht und du bist ähnlich einsam unterwegs, wie am frühen Morgen. Bei Sonnenschein wird deine Laune schlagartig um 100 % steigen…

ausflugsziele-arberregion-grosser-arbersee-arberseehaus
ausflugsziele-arberregion-grosser-arbersee-sonne

In meinem Artikel: Seen Bayerischer Wald: Wandern & Baden findest du eine ausführliche Beschreibung zum Großen Arbersee, sowie 14 weitere tolle Seen für Sommer und Winter.

Infos Großer Arbersee:

^

Wo: Arberseestraße 42, 94252 Bayerisch Eisenstein

^

Rundweg: Dauer ca. 1 Stunde, barrierearm zertifiziert

^

Einkehr: Direkt am See im Arberseehaus, Tel.: 09925 – 902003

^

Baden oder Sonnenbaden nicht erlaubt!

2. Ausflugsziele Arberregion: Leichte Wanderung zu den Rißlochwasserfällen

Ein weiteres Highlight rund um den Arber ist der fünfstufige, markante Wasserfall der Rißlochwasserfälle. Er zählt zu den Superlativen der Arberregion. Es sind nämlich die größten Wasserfälle im Bayerischen Wald. Die rauschende Sehenswürdigkeit findest du im Urlaubsort Bodenmais im Bayerischen Wald. Je nach Regen oder Schneeschmelze variieren die Wassermassen auf einer Länge von ca. 1,6 Kilometern Länge. Vier Bäche, der Arberbach, Schwellbach, Kleinhüttenbach und Wildauerbach vereinen sich in der überwältigenden Rißlochschlucht. Das Gebiet rund um die Rißlochwasserfälle zählt zu den ältesten Naturschutzgebieten im Bayerischen Wald. Bei deiner Wanderung zu den Rißlochwasserfällen, bist du umgeben von einem Bergmischwald. Totholz darf wegen der Naturschutz nicht entnommen werden, denn es bildet wichtigen Lebensraum für allerlei Pilze, Moose und Tiere.

ausflugsziele-arberregion-rissloch-wasssefall

Die Rißlochwasserfälle kannst du mit einer Wanderung zum Großen Arber kombinieren.
Mehr Informationen zur 18 km langen Tagestour findest du in meinem Artikel:
Traumhafte Arber Wanderung – über Rißloch und Mittagsplatzl zum König des Bayerischen Waldes

ausflugsziele-arberregion-rissloch-wanderweg-wasserfall-bodenmais

Wenn du lieber kleinere Brötchen backen möchtest, startet eine kurze leichte Wanderung zu den Rißlochwasserfällen ab dem gleichnamigen Wanderparkplatz. Festes Schuhwerk und auch einigermaßen Trittsicherheit solltest du mitbringen, denn der Pfad führt über wurzeliges und steiniges Waldgelände. Gleich nach dem Parkplatz marschierst du auf der Forststraße Richtung Wasserfälle. Bei der Beschilderung kommst du links und rechts zu den Wasserfällen. Links befindet sich der etwas kürzere und schönere Weg am Bach entlang.
Rechts wanderst du einen felsigen Waldpfad nach oben und musst die nächste Abbiegung links  zum Wasserfall nehmen.

ausflugsziele-arberregion-rissloch-wanderweg

Bei der kleinen Brücke, welche über die Schlucht führt, kannst du den gigantischen Wasserstrom in seiner vollen Pracht bestaunen. Es ist einer der besten Fotospots für die Rißlochfälle, weil er links und rechts vom Wald eingerahmt wird.

ausflugsziele-arberregion-rissloch-wanderweg-frau-wasserfall

Anschließend wanderst du zur linken Seite entlang des Wasserfalls hoch. Dabei lohnt sich noch der ein oder andere Fotostopp für Details. Bei der zweiten Holzbrücke würde ich dir empfehlen rechts abzubiegen, denn dort bilden die Rißlochfälle einen weiteren wunderschönen Wasserfall. Verfehlen ist eigentlich unmöglich, du erkennst ihn am gleichmäßigen Wasserschleier und davor findest du ein Holzgeländer. Anschließend nimmst du den Weg am Rißbach entlang zurück. Übrigens gibt es auch am Bach immer wieder größere Felsvorsprünge, die sich perfekt zum Picknicken oder Fotografieren von Wasserfallkaskaden eignen.

ausflugsziele-arberregion-rissloch-wanderweg-wasserfall-bayerischer-wald

Infos Wanderung Rißlochwasserfälle:

^

Wo: Rißloch-Parkplatz Bodenmais (Rißlochweg 64, 94249 Bodenmais)

^

Markierung: 2

^

Anspruch: leicht

^

Länge: ca. 4 km

^

Dauer: ca. 1,5 Stunden

^

Höhenmeter: ca. 200 hm

3. Ausflugziele Arberregion: Nationalparkzentrum Falkenstein

Im Bayerischen Wald findest du nicht nur „wildes Wasser“, sondern auch Wildlife in den beiden Nationalparkzentren Lusen und Falkenstein. Zur Arberregion zählt das kleinere, dafür etwas entspanntere Besucherzentrum Falkenstein bei Ludwigstal in Lindberg.

ausflugsziele-arberregion-nationalparkzentrum-falkenstein-aussichtsplattform

Hier gibt es meinen ausführlichen Artikel über den Nationalpark Bayerischer Wald zu lesen:
Tipps Nationalpark Bayerischer Wald: Wandern und Wildlife

ausflugsziele-arberregion-nationalparkzentrum-falkenstein-bayerischer-wald-stein

Der Ausflug nach Ludwigsthal lohnt sich aus dreifacher Sicht: für Spaziergänger, Naturliebhaber und zum Beobachten heimischer Wildtiere.
Im Tierfreigelände werden Urrinder, Wildpferde, Luchse oder Wölfe in artgerechter, naturnaher Umgebung gehalten. Für Luchse und Wölfe musst du in der Regel sehr geduldig sein. Besonders der geschmeidige Luchs ist in dem großzügigen Gehege mehr als gut getarnt.
Die Wahrscheinlichkeit einem Wolf zu begegnen liegt etwas höher – zumindest, wenn er sich hungrig an seine Beute macht.

ausflugsziele-arberregion-nationalparkzentrum-falkenstein-wolf

Es gibt keine festen Fütterungszeiten für eine Orientierung der „idealsten“ Besuchszeit. Ich mag das Konzept unserer Nationalparkzentren, denn sie unterscheiden sich erheblich von Zoos, bei denen ich oft ein mulmiges Gefühl habe.

ausflugsziele-arberregion-nationalparkzentrum-falkenstein-tierfreigelaende

Der Rundweg durch das abwechslungsreiche Waldgelände ist mit einer Steinzeithöhle verbunden. Bei meinem letzten Besuch war sie allerdings geschlossen. Einen schönen Blick über den Bayerwald und gelegentlich auch Wölfe, gewährt dir die Aussichtsplattform.

ausflugsziele-arberregion-nationalparkzentrum-falkenstein-rundweg

Im Haus der Wildnis gibt es momentan zwei Ausstellungen. Im hinteren Bereich kannst du dich beispielweise thematisch über Moore oder Berge informieren. Im vorderen Teil findest du Schautafeln über die Nationalparke Bayerischer Wald und den angrenzenden Ŝumava. Du bekommst unter anderem einen Einblick wie der Wald sich durch den Borkenkäferbefall verändert.

ausflugsziele-arberregion-nationalparkzentrum-falkenstein-wildpferd

Aktuell befindet sich eine weitere Ausstellung in Planung, die wahrscheinlich 2022 fertig gestellt wird.
Ein 3-D Kino und „Nachtraum“, welcher die Wälder akustisch von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang demonstriert, runden den Ausflug in das Nationalparkzentrum ab.

Obwohl der Rundgang durch das Freigelände nur 3 km lang ist, kann man schon alleine wegen der Tierbeobachtung mehrere Stunden verweilen. Für das leibliche Wohl, sorgt ein kleines Restaurant.

ausflugsziele-arberregion-nationalpark-zentrum-falkenstein-placesdelight

Falls du zum Gipfel des „Namensgeber“ des Nationalparkzentrum wandern möchtest, klick dich gerne in meinen Blogartikel:
Höllbachgspreng Falkenstein Runde: Wandern im Nationalpark Bayerischer Wald

Infos zum Nationalparkzentrum Falkenstein:

^

Wo: Eisensteiner Straße 20, 94227 Ludwigsthal

^

Eintritt: kostenlos

^

Parkplatz: vorhanden (gebührenpflichtig)

^

Barrierearme Wege

^

Öffnungszeiten: 26. Dez. - 30. Apr.: 9 -17 Uhr / 1. Mai - 7. Nov.: 9 -18 Uhr / 8. Nov -25. Dez.: geschlossen

***Informationen Stand Oktober 2021***

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ausflugsziele arberregion-risslochwasserfaelle-arbersee-nationalparkzentrum-falkenstein