Kurz und gut:
Winterwanderung zum Staffelberg Hauzenberg bei Passau

Winterwanderung Hauzenberg von Reiseblog Places Delight
Kalt erwischt! Obwohl die Grashalme noch aus der mageren Schneedecke hervorblinzeln pochen die Finger vor Frost. Zugegebenermaßen ist die Winterwanderung zum Staffelberg alles andere als energieraubend, sodass die Körperwärme am Aussichtsturm schnell gegen Null schwindet. Und nicht nur das, auch der Akku meines Smartphones verabschiedet sich beim Blick über die weiß panierte Landschaft. Es ist erst meine zweite Tour in der neuen Wintersaison im Bayerischen Wald. Kurz, gut und barbarisch eisig!
Wald mit Schnee bei Hauzenberg im Passauer Land

Leichter Rundweg – Bayerischer Wald Guppenberg

Wir starten unsere kleine Frischluft-Auszeit in Guppenberg, der kürzesten Varianten zum Aussichtsturm am Staffelberg. Wie so ziemlich bei jeder Wanderung führen verschiedene Wege zum Ziel. Gleich nach dem Parkplatz stapfen wir ohne Hast auf einem breiten, schneebedeckten Schotterweg durch den Wald. Der Neuschnee der letzten Nacht knirscht mit jedem Schritt unter unseren Füßen. Nach rund 500 Wandermetern blicken wir rechts zum traumhaft bewaldeten Nachbargipfel Ruhmannsberg.

ruhmannsberg-winter-baueme-himmel
Vor zwei Jahren erlebte ich dort ein magisches Wintermärchen bei blitzblauem Himmel. In aller Ausführlichkeit kannst du den Artikel hier nachlesen:
Schneebedeckte Äste

Weit sind wir noch nicht marschiert. Trotzdem, mit jedem Höhenmeter präsentiert  sich die Hauzenberger Umgebung eine Spur winterlicher. Wegen dem feuchten, schweren Pappschnee neigen sich die Äste beängstigend tief über unseren Köpfen. Die Sonne lässt sich nicht im Geringsten blicken, stattdessen laufen wir ohne Hektik durch eine matt-weiß-verschleierte Kulisse.

winterlicher Wanderweg in Hauzenberg Bayerischer Wald

Es ist eine einsame Tour. Ich bin wieder einmal erstaunt, warum die Einheimischen bei den ersten Flocken entweder das Haus gar nicht mehr verlassen oder nur noch zu den beliebtesten Gipfeln pilgern. Sinn macht es wenig, denn auch am Arber oder Dreisessel bleibt die „Belohnungs-Einkehr“ Anfang Dezember verwehrt. Derzeit sind sämtliche Berghütten im Bayerischen Wald in Pause. Umso besser für uns, ohne den Geräuschpegel der anderen Wanderer, kommen wir in den Genuss eines fast meditativen Winter-Erlebnisses.

Frau im Wald bei Hauzenberg beim Winterwandern in Schneelandschaft
Mit gemächlichem Anstieg wandern wir bei der ersten Gabelung (650 Meter) geradlinig weiter. Tatsächlich ist es egal, ob wir mit oder gegen den Uhrzeigersinn pilgern. Der Staffelberg zählt zur Kategorie einfache Bergwanderung. Zeit oder Mühe sparen ist weder möglich noch nötig.
Markierung für Wanderweg im Winter

Winterwanderung Staffelberg – Aussicht über Hauzenberg

An den folgenden beiden Kreuzungspunkten halten wir uns jeweils links bergauf und erspähen kurz vor dem Gipfel bereits das Gedenkkreuz. Errichtet wurde es zum Andenken an einen ermordeten unbekannten Soldaten. Auf der Informationstafel kannst du die ganze Geschichte nachlesen. Im Gegensatz zum Sommer, sticht es in der weißen Pracht noch deutlicher aus der stillen Szenerie hervor.

Gedenkkreuz am Staffelberg im schneebedeckten Wald

Während der letzten Meter Richtung Aussichtsturm, weht eine erbarmungslose Winterbrise um meine Nase. Mitten in der ungestümen Natur strotzt das leicht schiefe hölzerne Turnerkreuz dem Himmel entgegen. Es scheint fast so, als würde es ebenfalls frieren…

Staffelberg im Winter mit Aussichtsturm und Gipfelkreuz

Sturmschäden prägen ein nahezu kahles Landschaftsbild auf dem 793 Meter hohen Staffelberg. Geheimnisvoll und ein bisschen theatralisch mutet es an diesem Wintertag, ohne eine einzige Menschenseele an.

Aussicht vom Staffelberg im Passauer Land im Winter

Im Hintergrund erblicke ich den kleinen Aussichtsturm, er wird uns gleich eine großartige Aussicht bescheren. Um nicht auf den glatten Metallstufen auszurutschen, krallen wir uns wie Kleinkinder am Geländer fest. Auf dem Plateau erwarten uns nicht nur lohnenswerte Fernsichten, sondern passend zur Jahreszeit weihnachtlicher Christbaumschmuck. Rote und goldene Kugeln und Sterne zieren das Metallgeflecht und versprühen beinahe einen Hauch Festtags-Stimmung. Fehlt nur noch der Glühwein…

Blick vom weihnachtlich geschmückten Aussichtsturm am Staffelberg

Auch wenn der Staffelberg keine fordernde Winterwanderung darstellt, beeindruckt das 360° Panorama über Hauzenberg und den Freudensee allemal. Vor uns breitet sich ein selbstbewusster Blick über das Passauer Land bis zu den Höhenzügen des Bayerischen Walds aus. Auf der halb zugeschneiten Schautafel erfahren wir, welche Hügel wir gerade mit unseren Augen inspizieren. Bei günstiger Föhn-Wetterlage schaust du nicht nur Richtung Bayerwald-Gipfel, sondern manchmal sogar bis in die Alpen.

Zwei Bilder von der Winterwanderung am Staffelberg in Hauzenberg

Viel Schnee liegt nicht im Tal, sodass sich Felder, Wiesen und Häuser zu einem fantasievollen hell-dunkel Mosaik formen. So schön es ist, wir genießen die unbeschreibliche Weite und die Höhenluft dennoch nur kurz. Die klirrende Kälte stockt meinen Atem, meine zittrigen Finger scheitern beim Versuch vernünftige Fotos zu schießen und sogar das vollgeladene Smartphone rattert binnen weniger Minuten auf null.

Aussicht vom Turm am Staffelberg auf den Freudensee

Beim Abstieg schlittern wir regelrecht auf eisigem Untergrund durch den blattlosen Winterwald. Ich hoffe nächstes Mal zeigt sich unsere Bergwelt bereits schneeschuhtauglich. Ansonsten werden auf jeden Fall die Krallen für sicheren Halt eingepackt!

Schnee im Wald im Passauer Land

Unseren Endpunkt erreichen wir wegen der Rutschpartie somit deutlich zügiger als gedacht.

Nur beim „Berg-Christbaum“ legen wir noch einen kurzen Stopp ein – woher kommt denn eigentlich der Strom im Wald…!?

Christbaumkugeln an schneebedeckter Tanne im Bayerischen Wald

Anmerkung: Eine Einkehrmöglichkeit begegnet dir nicht auf direktem Weg. Zum Aufwärmen am Abend und vor allem um in einen waschechten Kulinarik-Himmel einzutauchen, kann ich dir das Restaurant des Naturhotels Gidibauer Hof in Hauzenberg ans Herz legen. 

Nachspeise im Gidibauer Hof

Bib Michelin oder Falstaff? Der wunderschöne denkmalgeschützte Vierseiterhof aus Granit ist bekannt für seine überdurchschnittlich gute Küche. Serviert werden lokale Gerichte mit modernem Twist aus regionalen Zutaten, größtenteils sogar vom eigenen Hof und Garten. Vor wenigen Wochen war ich zu Gast und jeder Gang war für sich eine Punktlandung. Qualität spricht sich rum und die Plätze sind rar. Deswegen unbedingt vorher reservieren.

^

Wo: Grub 7, 94051 Hauzenberg

^

Öffnungszeiten:

Samstag: 11:30–13:30, 17:00–21:30
Sonntag: 11:30–14:00, 17:30–20:30
Montag: Geschlossen
Dienstag: 17:00–21:30
Mittwoch: 17:00–21:30
Donnerstag: 17:00–21:30
Freitag: 17:00–21:30

Du möchtest nicht nur Essen? Buchen kannst du das Hotel hier:

Winterwanderung Staffelberg/ Hauzenberg

^

Start- und Endpunkt: Guppenberg 8, Hauzenberg

^

Markierung: rote 10 (Staffenöd)

^

Länge: ca. 3 km

^

Dauer: ca. 1 Stunde

^

Anspruch: leicht

^

Höhenmeter: ca. 140 hm

^

Verlängerungsoption: ab Freudensee

*) In diesem Artikel verwende ich sogenannte Affiliate-Links bzw. Anzeigen (Empfehlungs-Links mit Sternchen dran). Buchst du über diese Links ein Hotel oder kaufst etwas ein, wird mir eine kleine Provision gut geschrieben. Für dich entstehen dadurch selbstverständlich keine Mehrkosten. In einem Blog steckt sehr viel Arbeit, die du somit ein bisschen unterstützen kannst. Dadurch kann ich etwas unabhängiger von bezahlten Kooperationen an meinem Herzensprojekt Reiseblog arbeiten und dir weiterhin meine liebsten Reisetipps gratis zur Verfügung stellen. Vielen lieben Dank dafür! Christiane

Informationen Stand Dezember 2022

Pinterest Pin von Places Delight am Staffelberg im Bayerischen Wald