Winterwanderung Ruhmannsberg Hauzenberg: Tourentipp Passauer Land

Ruhmannsberg Passauer Land im Winter

Wer das Wandern liebt, hat immer einen Grund seinen Urlaub im Bayerischen Wald zu verbringen. Zu jeder Jahreszeit bietet die Region Touren und Routen durch den verträumten Wald oder zu einem der unzähligen Berggipfel. Manchmal ist nicht die Höhe, die Steigung und die Aussicht entscheidend, sondern die Ruhe und die Natur selbst. Genau das findest du bei einer Winterwanderung zum Ruhmannsberg im Passauer Wald. Dichter Mischwald, Schneezauber und ein Gipfelkreuz auf 863 Metern Höhe warten bei dieser Wanderung auf dich. Einen Weitblick gibt es nicht, dafür viel Natur zum Staunen und Erholen.

Eine weitere Winterwanderung im Bayerischen Wald findest du hier:

Grandelberg und Schwarzkopf: Geheimtipp Bayerischer Wald

Mein Handy zeigt mir Minus 10 Grad an, als wir das Auto bei Mahd an der Bushaltestelle parken. Und es fühlt sich auch so an. Trotz Sonnenstrahlen habe ich das Gefühl meine Gesichtscreme friert zu Eisplatten. Derzeit liegt jede Menge Schnee in und rund um Passau. Ideal, denn so muss ich keine Weltreise für eine Winterwanderung in Kauf nehmen.

Winterwanderung Ruhmannsberg Holzstapel mit Schnee

Bereits nach den ersten Schritten und dem Fotografieren der herrlichen Winterlandschaft bibbere ich trotz drei Lagen Funktionskleidung, am ganzen Körper. Aber das soll sich bald ändern. Nach 50 Meter an der Straße laufen wir einen steilen Pfad links hoch in den Wald. Eine Beschilderung fehlt, also gehen wir davon aus, dass alle Wege zum Ruhmannsberg führen.

Winterwanderung Ruhmannsberg Schneelandschaft

Der Schnee ist weder pulvrig noch nass. Jedes Mal, wenn ich meinen Fuß auf die unberührte Schneedecke setzte knackt es wie bei einer Eisschicht. Anschließend versinkt mein Fuß in der weißen, weichen Masse. Stetig steil bergauf führt uns die Route. Wo genau der Ruhmannsberg liegt, kann man nicht ansatzweise erahnen. Dicke Tannenzweige beugen sich mit ihrer weißen Schneepracht ausgesprochen nah zu uns herunter. Nach ca. einer halben Stunde erreichen wir eine Kreuzung und nehmen den Rundweg links.

Winterwanderung Ruhmannsberg: Das Schweigen des Walds

Landschaftlich zeigt die Gegend keine großartigen Veränderungen. Wir befinden uns mitten im Wald. Dennoch gibt es so viele Gründe, warum ich die „Wald-Auszeiten“ liebe. Teils theatralische Wildnis, mächtige Bäume, verschlungene Pfade über geheimnisvolle Wege und dieses einzigartige Licht, wenn blitzende Sonnenstrahlen eine magische Stimmung zaubern.

Es ist 11:30 Uhr vormittags, sonntags und kein Mensch zu sehen. Die Ruhe ist heute fast gespenstisch. Nur der Specht macht sich mit seinen unverkennbaren Tönen bemerkbar. Selbst in der Lockdown Zeit brauche ich diese Stille. Mir wird in der Weite des Bayerischen Walds jedes Mal wieder bewusst, wie klein und eigentlich auch unwichtig wir Menschen im Vergleich zur Natur sind.

Winterwanderung Ruhmannsberg im Schnee

Wir sind nun insgesamt ca. 2 Stunden mit Fotostopps unterwegs, als wir den Rundweg verlassen. Nun stapfen wir steil rechts hoch Richtung Gipfel. Mit zunehmendem Höhenmeter steigt merklich die Schneehöhe. Die Konturen der blattlosen Bäume verschwinden immer mehr unter dem Weiß. Trockene Luft umgibt uns mit klirrender Schneekälte und sorgt für einen erneuten „Bibber-Anfall“. Kurz vor dem Gipfelfelsen biegen wir nochmal links ein. Der Letzte Abschnitt vor dem Ziel ist purer Wald-Glamour! Endlich – ein knallblauer Himmel und die sternenförmige Sonne zieren das glitzernde weiße Landschaftsbild.

Pittoreskes Gipfelglück

Okay, es ist nicht der höchste Berg im Bayerischen Wald. Doch das Gipfelkreuz auf dem Felsvorsprung ist allemal beeindruckend. Erst im Jahr 2009 wurde das silberne Kreuz aufgrund einer Initiative von vier Freundinnen errichtet. Sie beschreiben den Ruhmannsberg als einen Ort der inneren Ruhe, Stille und Entspannung. Ich kann es nicht abstreiten. Der Zielpunkt der Wanderung liegt unglaublich verträumt eingebettet im Wald.

Winterwanderung Ruhmannsberg Gipfel

Mit der Stille ist es plötzlich vorbei. Zu uns gesellen sich mit Abstand – hello Corona – weitere Wanderer. Sie kommen aus der entgegengesetzten Richtung, der Grund weshalb wir solange alleine waren. Rechts neben den Felsen befindet sich ein kleines Krippchen und eine Holzbank. Ich würde gerne länger verweilen, doch die Kälte motiviert uns nach der kleinen Pause zum sofortigen Abstieg.

Winterwanderung Ruhmannsberg Krippe

Wir nehmen die Route links vom Kreuz und werden während des Rückwegs mit Dauersonne belohnt. Die Energie dieser klaren Wintertage ist unbeschreiblich. Beim Streifen der Äste purzeln Mini-Eiskristalle vor mein Gesicht. Sie erinnern mich an mikroskopische Diamanten. Nach ein paar Minuten Wanderzeit erreichen wir eine Lichtung, die eine herrliche Aussicht auf den gegenüberliegenden, markanten Staffelberg gewährt.

Winterlandschaft
Winterlandschaft bei Passau

Als wir die Teerstraße erreichen, passieren wir diese zur Rechten. Wir marschieren an ein paar einzelnen Häusern vorbei und biegen anschließend in den Feldweg rechts mit Tiefschnee ein. Eine Winterwanderung, die ihr versprechen hält! Ich kann mir in diesem Augenblick nichts Besseres vorstellen. Nach ungefähr 15 Minuten erreichen wir die Straße unseres Startpunkts, zwischen den Orten Germannsdorf und Kinatöd.

Winterlandschaft Ruhmannsberg
Winterlandschaft Ruhmannsberg mit Lichtung

Mein Fazit zur Wanderung: Der Ruhmannsberg ist für alle ideal, die im Passauer Land spontan Lust auf eine Auszeit im Wald mit etwas Beinarbeit suchen. Kleines Zuckerl obendrauf bildet der malerische Gipfel am höchsten Punkt der Wanderung.

Winterwanderung am Ruhmannsberg
  • Startpunkt: Mahd, liegt zwischen Germannsdorf und Kinatöd
  • Länge: ca. 6 Kilometer
  • Dauer: ca. 2,5 Stunden
  • Anspruch: mittel
  • Parkplatz: Bushaltestelle in Mahd, an der Landstraße gibt es ebenfalls weitere Einbuchtungen zum Parken
  • Jahreszeit: ganzjährig, im Winter ideal für Schneeschuhtouren
0 Kommentare
Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Reisebloggerin weltweit
Hey, ich bin Christiane!

Wie so oft im Leben, liegt das Gute ganz Nah. Auf Places Delight erwarten dich viele liebevoll aufbereitete Artikel über meine Heimat den Bayerischen Wald. Du bekommst also Reisetipps einer echten Einheimischen. Ich glaube, dass es im Bayerischen Wald mehr zu Entdecken gibt, als die meisten sich vorstellen können. Im Reisemagazin findest du Fine-Dining-Restaurants, exklusive Hotels und einige Wanderungen abseits der Mainstream Pfade.

Meine Urlaubstage und längere Reisen verbringe ich vorzugsweise in den Alpen oder weit weg am Meer in einem tropischen Insel-Paradies. Deshalb füttere ich dich auch regelmäßig mit Infos zu besonderen Reisezielen, Natur-Erlebnissen, hippen Hotels, einzigartigen Unterkünften und tasty Food-Spots über die Bayerwaldgrenze hinaus.

Meine Fotoausrüstung auf Reisen und beim Wandern

„Welche Kamera nutzt du eigentlich?“ Das ist eine der Fragen, die mir immer wieder gestellt wird. Bei Reisen und Wanderungen erfordert die Kaufentscheidung für die passende Kamera, Objektive, Drohne und nützliches Zusatz-Equipment eine längere Recherche. Im Artikel zeige ich dir meine aktuelle Fotoausrüstung für Outdoor- und Hotelfotografie.

Wanderführer / Reiseführer: Gemütlich wandern auf 30 leichten Wanderrouten.
Mein Buch

Entspannt Wandern ohne Zeitdruck! 30 kurze und abwechslungsreiche Wandertouren im Bayerischen Wald mit ausführlichen Wegbeschreibungen und Detailkarten.

Das könnte dich auch interessieren

Über alle Berge! Design Hotel Icaro Seiser Alm
Über alle Berge! Design Hotel Icaro Seiser Alm

Hotels findest du in guter Lage, Top Lage und ab und zu in exklusiver Lage! Auf 1910 Metern Höhe mit Bergblicken zu Langkofel, Kesselkogel oder Schlern checken wir mitten auf der Seiser Alm im Boutique & Design Hotel Icaro ein.

mehr lesen

Du möchtest ein Teil von Places Delight werden