7 Tipps Lamer Winkel: Wandern im Naturkino, Großer Osser sowie Ausflüge

Kleiner Arbersee Lamer Winkel

Malerische Natur kombiniert mit imposanten Bergaussichten und idyllischen Orten – das ist der Lamer Winkel. Geografisch liegt die Urlaubsregion Lamer Winkel im nördlichen Bereich des Bayerischen Walds im Landkreis Cham. Eingebettet zwischen einigen der bekanntesten Mittelgebirge, wie Großer Osser, Kaitersberg und Großer Arber, zählt die Gegend zu den attraktivsten Zielen für Aktivurlauber und Erholungssuchende im Bayerischen Wald. Neben Wandern und im Winter Skifahren, ist der Lamer Winkel bekannt für Trail Laufstrecken am Arber und Osser. Jährlich werden die Wettkämpfe des U.TLW in den Bergen ausgetragen. Zum Übernachten eignen sich die Orte Lam, Lohberg und Arrach. Auch die bekannte Marktgemeinde Bodenmais ist nur eine halbe Stunde Autofahrt entfernt. Im Lamer Winkel stehen dir somit die gleichen Optionen offen, wie in der etwas bekannteren Arber Region.

Zwei ausführliche Berichte über die Arberregion kannst du hier nachlesen:

Rundweg Großer Arber über Kleiner Arbersee: Panoramagigant Bayerischer Wald

Arber Region im Winter: Skifahren, Winterwandern, Übernachtungstipps Wellness & Adults-only Guest House

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Inhaltsverzeichnis
  1. Naturkino Zwercheck – Wandern zur Bayerwald-Aussicht
  2. Rundwanderung zum Großen Osser
  3. Wanderung Mühlriegel über Ödriegel
  4. Acht Tausender-Tour Bayerischer Wald
  5. Wanderung am Kaitersberg
  6. Auszeit am Kleinen Arbersee
  7. Tierpark und Alternativen

1. Naturkino Zwercheck / Lamer Winkel Wandern mit Arber Aussicht

Zweifelsohne, ist das Naturkino Zwercheck ein außergewöhnliches Wanderziel. Ein Kino ohne Dolby Surround, dafür ist der Eintritt kostenlos. Vor der „Leinwand“ warten Frischluft, Aussicht und 20 Logenplätze auf dich. Hauptdarsteller ist der Lamer Winkel mit den Gipfeln Osser, Enzian, Heugstatt oder Arber. Der Bergkamm liegt an der Grenze zum Bayerwald und Böhmerwald am künischen Gebirge. Auf Tschechisch findest du Zwercheck unter der Bezeichnung Svaroh.

Die Rundwanderung startet am Parkplatz Scheiben in Lohberg. Ich empfehle dir die Tour gegen den Uhrzeigersinn, denn beim Abstieg wirst du mit teils fabelhaften Ausblicken auf die Berge wie Großer Arber oder Kaitersberg belohnt. Anfangs verläuft die Wanderung auf einem gemütlichen Schotterweg durch den Wald. In den Monaten Juli und August blühen bunte Blumen nebst Heidelbeer- und Himbeersträuchern.

Bei der folgenden Etappe tauschst du den moderaten Wanderweg gegen einen steilen, steinigen und wurzeligen Waldpfad. Das macht aber auch den Charme der Wanderung aus und ist typisch für den Bayerischen Wald. Leider konnte ich mich beim letzten Mal gar nicht mehr an die Unwegsamkeit erinnern und bin mit Sneaker gewandert. An festes Schuhwerk solltest du auch an sonnigen Sommertagen denken.

Tipps Lamer Winkel: Wandern mit Doppelgipfel und Filmkulisse

Wenn du den auffällig großen Grenzstein erreichst, bist du fast am Ziel. Der weitere Weg führt auf gemütlicher, gerader Strecke zwischen Deutschland und Tschechien entlang. Dabei passiert du die wenigen Überreste der Juranek-Hütte. Erstmals erbaut wurde sie im Jahr 1922 vom Pilsener Skiclub, zum Rasten für Skifahrer. Sie fiel einem Brand zum Opfer und nach dem erneuten Aufbau, wurde sie während des zweiten Weltkriegs in die Luft gesprengt. Die letzte Hütte war ein nahezu provisorischer Bau und verwahrloste in der Zeit des Kommunismus.

Nur wenige Schritte nach dem Denkmal, erreichst du nacheinander die drei Highlights im Naturkino Zwercheck. Und schon beim ersten Gipfel, dem tschechischen Svaroh lohnt ein Stopp wegen der herrlichen Fernsicht. Mit einer Höhe von 1333 m liegt der Felsriegel sogar höher als der Große Osser. Nicht weit entfernt, befindet sich der deutsche Gipfel Zwercheck mit seinem kleinen Metallkreuz. Die Aussichten über die sanften Wogen des Bayerischen Walds sind an klaren Tagen wirklich sagenhaft.

Ein paar Meter weiter rechts, wartet das Naturkino auf dich. Auf den Holzbänken lässt sich eine entspannte Verschnaufpause einlegen. Zum Bewundern gibt es unter anderem die Bergketten von Großer Arber, Heugstatt, Enzian und Kaitersberg. Nach Popcorn riecht es nicht, dafür nach herrlich sauberer Waldluft. Besonders zum Sonnenuntergang ist der „Naturfilm“ ein herrlich farbenfrohes Spektakel.

Eine weitere Wanderung im Bayerischen Wald findest du hier:

Bad Kötzting Bayerischer Wald: Herbstwanderung am Kaitersberg

Auch der Rückweg ist dank einiger Ausblicke auf das Meer aus Bergen noch einigermaßen abwechslungsreich. Die finale Strecke mündet im unendlichen Walddschungel, bis du wieder zum Parkplatz Scheiben gelangst.

Nicht zu lang und nicht zu kurz, nicht zu flach und nicht zu steil und gespickt mit fantastischen Ausblicken auf den Bayerischen Wald. Eine Wanderung, die unter die Rubrik „gemütlicher Ausflug“ fällt. Trotzdem liegt sie weit genug von der Zivilisation entfernt, um Abschalten zu können.

Wanderung Naturkino Zwercheck
  • Startpunkt: Parkplatz Scheiben zwischen Lohberg und Brennes
  • Markierung: Lo5
  • Länge: ca. 5 Kilometer

2. Tipps Lamer Winkel: Rundwanderung zum Großen Osser

Obwohl der Große Arber auch zum Lamer Winkel zählt, lockt es viele zum „Hausberg“ Großer Osser. Sein Gipfelplateau wirkt fast alpin im Gegensatz zu den anderen Bayerwald-Bergen. Die klassische Tour beinhaltet alles, was das Wanderherz begehrt. Startpunkt des mittelschweren Rundwegs, liegt im hübschen Ort Lam und führt über „Himmelreich“ mit liebevoll dekorierten Kreuzstationen. Überwiegend lotst dich die Wander-Markierung durch abwechslungsreiche Waldlandschaften. Am Gipfel erwartet dich nicht nur ein fantastischer Panoramablick über die sattgrünen Hügel des Bayerischen Walds, sondern auch eine urige Berghütte zur Einkehr.

Sollte dich jetzt das Kribbeln in den Wanderschuhen packen dann klick dich hier rein:

Lamer Winkel Osser: Wandern im Grenzgebiet

3. Tipps Lamer Winkel: Mühlriegel über Ödriegel und Skywalk Arnbruck

Eine mittelschwere und aussichtsreiche Rundwanderung führt über die beiden 1000-Gipfel Mühlriegel und Ödriegel. Beide befinden sich auf einer Teil-Etappe des Prädikatswanderweg Goldsteig. Beim Rückweg wanderst du am Skywalk, einer kleinen Aussichtsplattform vorbei.

Die Wanderung kannst du entweder direkt beim Bahnhof in Lam starten, oder beim Berggasthof Eck bei Arrach. Wenn du ab Lam dein Abenteuer beginnst, führt der Weg erst über den Koppenhof bis du einen Forstweg überquerst. Anschließend folgst du der Markierung La6 bis Einödhof Vorderöd. Der Pfad führt dich oberhalb des Hofes durch den Wald zum alternativen Einstiegspunkt Eck mit dem Berggasthof.

Bergauf leitet dich Goldsteig-Markierung anschließend zum Mühlriegel mit Holzkreuz. Der Berg liegt auf 1080 m und begeistert mit einer einer fantastischen Aussicht. Beim zweiten Gipfel dem Ödriegel eröffnet sich eine weitere herrliche Fernsicht über das Zellertal bis zum Hohen Bogen und Osser. Der markante Gipfel aus mehreren Granitblöcken liegt auf einer Höhe von 1155 m. Hochklettern musst du nicht zwangsläufig, auch am Fuße des Steingiganten ist die Weitsicht phänomenal.

Beim Rückweg wanderst du auf Forstwegen durch den Wald. Kurz vor Ende der Wanderung erreichst du den Skywalk Arnbruck und wirst du mit einem weiteren tollen Blick über die Landschaft belohnt.

Ausführliche Infos zur einfachen Wanderung findest du in meinem Blogartikel:

Gemütlich am Arberkamm Wandern: Mühlriegel, Ödriegel & Skywalk

4. Tipps Lamer Winkel: Acht Tausender-Tour Bayerischer Wald bis Großer Arber

Die Tagestour über 8 Gipfel mit mehr als 1000 m Höhe ist perfekt, wenn du dich so richtig auspowern möchtest. Auf einer Länge von ca. 16 km bringt dich die Markierung auf dem Goldsteig-Wanderweg über Mühlriegel (1080 m), Ödriegel (1156 m), Schwarzeck (1238 m), Reischflecksattel (1126 m), Heugstatt (1261 m ), Enzian (1285 m) und Kleiner Arber (1384 m) bis zum höchsten Berg im Bayerischen Wald, dem Großen Arber (1453 m).

Auf der Königsetappe findest du die meisten Einkehrmöglichkeiten rund um den Großen Arber. Ein Gipfel sticht dabei besonders hervor. Bei Heugstatt erwartet dich der Ausblick nicht auf einem Felsen, sondern auf einer ehemaligen Almwiese. Ein spezieller Ort, denn auch das Gipfelkreuz und die Ruhebänke zählen zu den Kreativsten im Bayerischen Wald.

Wenn du Heugstatt kennen lernen möchtest und dir die Acht-Tausender Tour zu lang ist, dann schau mal hier:

1 Tour – 3 Gipfel: Rundwanderung Heugstatt, Enzian und Hochstein Bayerischer Wald

Zur Planung der herausfordernden Acht-Tausender Tour im Bayerischen Wald kannst du dich auf der Seite vom Prädikatswanderweg Goldsteig informieren.

Der Startpunkt und Endpunkt sind nicht identisch. Wenn keine Möglichkeit besteht mit zwei Autos anzufahren, nutzt du die öffentlichen Verkehrsmittel.

Für die genauen Abfahrtspläne informiere dich bitte vorab bei der Touristeninformation Lamer Winkel. Je nachdem von wo du startest, gibt es mehrere unterschiedliche Verbindungen, für die ich keine Garantie abgeben möchte. Die Abfahrtszeiten unterscheiden sich nach Wochentag und teilweise auch Jahreszeit. Manchmal benötigst du einen Rufbus, der einen Tag vorher reserviert werden muss. Und hin und wieder gibt es natürlich auch gesonderte Fahrpläne wegen Baustellen.

Bei der Anfahrt mit zwei PKW’s bietet sich die Talstation bei der Arber-Bergbahn als zweiten Stellplatz an. Vom Großen Arber fährst du mit der Arber-Gondelbahn in wenigen Minuten zur Talstation, zu Fuß musst du ca. eine Stunde Gehzeit einrechnen. Die letzte Talfahrt startet um 16:30 Uhr.

Acht-Tausender Wanderung ab Lamer Winkel bis Großer Arber
  • Startpunkt: Bergasthof Eck – Eck 1, 93474 Arrach
  • Länge: ca. 16 Kilometer
  • Dauer: ohne Pause ca. 7 Stunden
  • Höhenmeter: 840 hm
  • Anspruch: schwer
  • Einkehrmöglichkeiten: Berggasthof Schareben, Chamer Hütte, Eisensteiner Hüttn

5. Tipps Lamer Winkel: Wandern am Kaitersberg

Der Kaitersberg untergliedert sich in mehrere Gipfel und liegt zwischen Bad Kötzting und Arrach im Lamer Winkel. Entlang des Bergkamms findest du einige lohnenswerte Wanderziele. Kreuzfelsen, Räuber-Heigl-Höhle, Mittagsstein, Rauchröhren und der Große Riedelstein zählen zu den bekanntesten Etappen. Einkehrmöglichkeit gibt es am Mittagsstein in der „Kötztinger Hütte“. Bei schönem Wetter kannst du draußen auf der Terrasse mit Fernsicht über den Bayerwald speisen.

Mehr Infos zur Wanderung auf meinem Blog:

Bad Kötzting Bayerischer Wald: Herbstwanderung am Kaitersberg

6. Tipps Lamer Winkel: Wandern und Auszeit am Kleinen Arbersee

Über den Kleinen Arbersee habe ich bereits einiges auf dem Blog berichtet. Der See ist zu jeder Jahreszeit ein wunderschönes Wander- und Ausflugsziel. Auf 950 m Höhe ruht der verträumte Bergsee mit Blick auf den König des Bayerischen Walds, dem Großen Arber.

Das Naturschutzgebiet ist ab dem Bayerwald Tierpark mit der Arberseebahn erreichbar. Folglich tummeln sich zu den Betriebszeiten an sonnigen Tagen viele Touristen am See.
Außerhalb der Fahrzeiten gehört dir das Naturidyll oft alleine. Zum See kannst du nicht mit dem Auto anreisen, du musst Wandern. Somit bietet er vor allem morgens und abends pure Entschleunigung.

Mehr Infos und Tourenvorschläge für den Kleinen Arbersee gibt es hier:

Rundweg Großer Arber über Kleiner Arbersee: Panoramagigant Bayerischer Wald

Schönste Wanderungen am Fluss: Schluchten & Wasserfälle Bayerischer Wald (Punkt 3)

Seen Bayerischer Wald: Wandern & Baden (Punkt 2)

7. Lamer Winkel Bayerwald-Tierpark und Alternativen Tierfreigelände Nationalparkzentrum Lusen und Falkenstein

In Lohberg findest du den Bayerwald-Tierpark. Das 10 ha große Areal beheimatet einheimische Tiere, wie z. B. Kauze, Luchse oder Elche. Die Tiere werden ähnlich ihren natürlichen Gegebenheiten gehalten, jedoch in Käfigen. Ich bin deswegen bei Zoos ehrlicherweise immer etwas zwiegespalten, weil die Tiere sich nicht völlig frei bewegen können. Für Familien mit Kindern ist der Ausflug mit Streichelzoo und der Garantie Tiere zu sehen, sicherlich die erste Wahl. Positiv anmerken möchte ich, dass der Bayerwald-Tierpark sich für den Artenschutz beim Europäischen Erhaltungszuchtprogrammen einsetzt. Ziel ist es bedrohte Tiere vor dem Aussterben zu schützen.

Persönlich ziehe ich jedoch die Tierfreigelände im Nationalparkzentrum Lusen und Nationalparkzentrum Falkenstein (Ludwigsthal) vor. Die Gelände sind erheblich weitläufiger und auch wenn es eine Abgrenzung zum Menschen gibt, ist sie kaum wahrnehmbar. Der Besuch im Tierfreigehege endet natürlich oftmals ohne Tierbeobachtung.

Bayerwald-Tierpark
  • Wo: Bayerwald-Tierpark, Schwarzenbacherstr. 1A, 93470 Lohberg
  • Geöffnet: täglich 09:00 Uhr bis 17:00 Uhr
  • Eintritt: Erwachsene 6 €, Kinder (4 – 16 Jahre) 4 € – (Stand 2021)
  • Parken: kostenpflichtig
0 Kommentare
Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Reisebloggerin weltweit
Hey, ich bin Christiane!

Wie so oft im Leben, liegt das Gute ganz Nah. Auf Places Delight erwarten dich viele liebevoll aufbereitete Artikel über meine Heimat den Bayerischen Wald. Du bekommst also Reisetipps einer echten Einheimischen. Ich glaube, dass es im Bayerischen Wald mehr zu Entdecken gibt, als die meisten sich vorstellen können. Im Reisemagazin findest du Fine-Dining-Restaurants, exklusive Hotels und einige Wanderungen abseits der Mainstream Pfade.

Meine Urlaubstage und längere Reisen verbringe ich vorzugsweise in den Alpen oder weit weg am Meer in einem tropischen Insel-Paradies. Deshalb füttere ich dich auch regelmäßig mit Infos zu besonderen Reisezielen, Natur-Erlebnissen, hippen Hotels, einzigartigen Unterkünften und tasty Food-Spots über die Bayerwaldgrenze hinaus.

Meine Fotoausrüstung auf Reisen und beim Wandern

„Welche Kamera nutzt du eigentlich?“ Das ist eine der Fragen, die mir immer wieder gestellt wird. Bei Reisen und Wanderungen erfordert die Kaufentscheidung für die passende Kamera, Objektive, Drohne und nützliches Zusatz-Equipment eine längere Recherche. Im Artikel zeige ich dir meine aktuelle Fotoausrüstung für Outdoor- und Hotelfotografie.

Wanderführer / Reiseführer: Gemütlich wandern auf 30 leichten Wanderrouten.
Mein Buch

Entspannt Wandern ohne Zeitdruck! 30 kurze und abwechslungsreiche Wandertouren im Bayerischen Wald mit ausführlichen Wegbeschreibungen und Detailkarten.

Das könnte dich auch interessieren

Hotel Bergrose Hideaway – Slow Down am Wolfgangsee
Hotel Bergrose Hideaway – Slow Down am Wolfgangsee

Es ist ein familiärer Rückzugsort, fernab der täglichen Hektik mit äußerst charmanten Gastgebern, eingebettet in einer unfassbar schönen Natur. Langeweile ist erwünscht und genau das genieße ich am meisten an diesem Wochenende. Denn nichts ist befreiender als das Nichts, wenn du dich wirklich nach Erholung sehnst…

mehr lesen

Du möchtest ein Teil von Places Delight werden