Kanarische Inseln:
15 der besten Reisetipps & Fotospots auf Lanzarote

lanzarote-reisetipps-fotospots-placesdelight-titel

Kein Geld für Hawaii? Wie wäre es mit Lanzarote? Mehr als 100 Vulkane, sowie Surfspots, Weinanbau, oder die einmalige Kunst von César Manrique prägen das spektakuläre Landschaftsbild der Kanareninsel. 1993 wurde Lanzarote als erste Insel von der UNESCO vollständig zum Biosphärenreservat erklärt. Auf den ersten Blick mag die Vulkaninsel karg erscheinen, aber sie strotzt vor einzigartigen Naturwundern, die obendrein für den ein oder anderen One Million Dollar Shot sorgen können. Im Artikel findest du meine persönlichen Reisetipps und Fotospots auf Lanzarote. Denn nicht nur, wenn du auf der Jagd nach Sonne bist, eignet sich Lanzarote als Reiseziel. Aufgrund der umwerfenden Natur, lockt die Insel auch Fotografen aus aller Welt an.

lanzarote-reisetipps-fotospots-flugzeuge

Lanzarote Klima & Anreise

Beste Reisezeit ist immer! Wir wollen dem schmuddeligen Deutschland-Wetter über Silvester entfliehen. Belohnt werden wir mit Sonne satt und milden Temperaturen von 24 Grad. Trocken bleibt es ganzjährig und im Sommer klettert das Thermometer selten über 30 Grad. Die Anreise ist unkompliziert. Ab Deutschland erreichst du in ungefähr 4 Stunden nonstop, die Hauptstadt Arrecife.

Gran Canaria und Teneriffa sind in den touristischen Gebieten weitgehend mit Hotelbunkern zugepflastert. Auf Lanzarote ist alles noch etwas entspannter und kleiner, dafür erwachsener und elegant-puristisch. Ich war total angetan von den hübschen kleinen weißen Häusern in der schwarzen Lavalandschaft und dem Wein und den unglaublichen Sonnenuntergängen…

boutique-guest-house-winterfeld-bodenmais-interieur
lanzarote-reisetipps-fotospots-timanfaya-strand-frau
Weitere Infos zu den anderen Kanareninseln gibt es in meinem Blogbeitrag:
Du suchtst noch ein Hotel auf Lanzarote:

1. Reisetipps & Fotospots Lanazarote: Famara Gebirge Höhle

Mein persönlicher Lieblingsfotospot auf Lanzarote liegt versteckt im Norden des beeindruckenden Famara Gebirges. Die Höhle in den Klippen ist kein offizieller Aussichtspunkt und du solltest ihn nicht alleine aufsuchen. Entdecken kannst du ihn bei einer Wanderung am Famara Kliff. Besonders imposant fand ich den grandiosen Ausblick über den Famara Beach, sowie der kleinen Nachbarinsel La Graciosa. Du beginnst die Wanderung in Guinate. Dort führt der Weg zunächst rechts zur Aussicht von Mirador La Caldera. Anschließend erreichst du das weitläufige Kliff mit dem Aussichtspunkt Mirador Risco de Famara.

lanzarote-reisetipps-fotospots-famara-gebirge-frau
lanzarote-reisetipps-fotospots-papagayos-famara-gebirge

Die Foto-Höhle befindet sich im Plateau, du musst in den Felsen klettern. Durch den sandigen Boden besteht Rutschgefahr. Sei also vorsichtig! Solltest du nicht schwindelfrei sein, würde ich dir dringend davon abraten. Den Einstieg in die Höhle siehst du auf dem übernächsten Bild. Ein bisschen suchen musst du selbst;) Kleiner Tipp, merk dir den Felsen…

lanzarote-reisetipps-fotospots-famara-gebirge-placesdelight
lanzarote-reisetipps-fotospots-famara-gebirge-ausblick
^

Wo: In der Nähe der Militär-Radarstation ADS-B (Haria)

^

Anspruch: leicht, festes Schuhwerk empfohlen, Höhle nicht für Kinder geeignet

^

Dauer: ca. 1,5 Stunden

2. Reisetipps & Fotospots Lanzarote: Famara Beach – das Surferparadies

Auch ohne Wellenreiten, lohnt sich unbedingt ein Besuch an der wunderschönen Playa de Famara. Der großzügige Strand gilt als einer der besten Spots für Sonnenuntergänge auf Lanzarote. Eingebettet ist er im Naturpark Parque Natural del Archipiélago Chinijo. Er liegt zwischen dem Fischerdörfchen Caleta de Famara und der mächtigen Steilküste des Famara Gebirges.

lanzarote-reisetipps-fotospots-frau-strand-famara-beach

Bei Ebbe spiegelt sich die sagenhafte Landschaftskulisse auf dem feuchten, hellen Sand und bildet ein wunderschönes Fotomotiv. Mit einer Länge von 5 km eignet sich der Beach auch für einen ausgedehnten Strandspaziergang oder du beobachtest die Surfer beim Wellen jagen.

lanzarote-reisetipps-fotospots-famara-beach
^

Wo: Av. el Marinero, 35558 Caleta de Famara

3. Vulkanwanderung Lanzarote Caldera de los Cuervos & Montana Cuervo

Bei ungefähr 300 Vulkankratern auf Lanzarote, zählt Caldera de los Cuervos zu den einfachsten und kürzesten Vulkan-Wanderungen auf Lanzarote. Ein einfacher Rundweg führt dich um den monströsen Kegel. Besteigen ist zwar nicht möglich, aber du kannst dafür in den Vulkan hineinlaufen. Die kurzweilige Umrundung ist nur etwa 3 km lang. Mehr über das Naturschauspiel erfährst du auf den Informationstafeln entlang des Weges.

Nimm dir auf jeden Fall genügend Wasser mit, denn du marschierst in der prallen Sonne.

lanzarote-reisetipps-fotospots-caldera-de-los-cuervos-vulkan
lanzarote-reisetipps-fotospots-caldera-de-los-cuervos-vulkan-frau

Den besten Blick und Fotospot zur Caldera de los Cuervos bietet der gegenüberliegende Berg Montana Negra. Den Aufstieg schaffst du in ca. 15 Minuten und die stimmungsvollsten Bilder bietet die goldene Stunde zum Sonnenuntergang.

lanzarote-reisetipps-fotospots-montana-cuervo-frau
lanzarote-reisetipps-fotospots-caldera-de-los-cuervos-drohne
^

Wo: Wanderparkplatz LZ-56 (ca. 1,5 km von LZ-30 Richtung Mancha Blanca entfernt)

gegenüber findest du den Parkplatz für den Montana Negra
^

Anspruch: leicht, festes Schuhwerk

^

Dauer: ca. 1 Stunde

4. Die schönsten Strände auf Lanzarote: Playas de Papagayo

Weißer Sand und türkisfarbenes Meer! Auch das ist Lanzarote. Die Playas de Papagayo bestehen aus 7 Traumbuchten und zählen zu den schönsten und beliebtesten Badestränden der Insel. Du findest sie in abgeschiedener Lage im Süden der Insel Nähe der Costa Blanca.

lanzarote-reisetipps-fotospots-papagayos-beach-kueste

Obwohl sie naturbelassen sind, strömen täglich viele Besucher zu den Buchten.
Zwischen den hinteren beiden Strandabschnitten findest du auch ein kleines Restaurant. Wenn du das Stück bis zur Klippe läufst, wirst du mit einem atemberaubenden Blick über den Atlantik belohnt.

lanzarote-reisetipps-fotospots-papagayos-beach-frau
lanzarote-reisetipps-fotospots-papagayos-beach-ozean
lanzarote-reisetipps-fotospots-papagayos-beach-placesdelight

Die Anfahrt erfolgt über eine unbefestigte Schotterpiste, für die du eine kleine Gebühr bezahlen musst. Es sind zwar mehrere Parkplätze vorhanden, aber nicht jede Bucht ist direkt mit dem Auto ansteuerbar.

lanzarote-reisetipps-fotospots-papagayos-beach-wellen
^

Wo: Calle Hoya de Afre, 35580 Costa de Papagayo

5. Reisetipps und Fotospots Lanzarote: Wein soweit das Auge reicht – La Geria Vineyard

Lanzarote ist nicht nur für Vulkane, sondern auch exzellenten Weinanbau bekannt. Die charakteristische, 5200 Hektar große schwarz-poröse Landschaft in La Geria bildet mit den Weingruben ein unverwechselbares Fotomotiv.

winter-wandern-grosser-arber-weg
lanzarote-reisetipps-fotospots-la-geria-drohne

In jeder Vertiefung wird nur eine grüne Rebe gepflanzt. Die halbmondförmigen Steinkreise dienen den Reben zum Schutz vor Wind. Für mich zählt La Geria mitunter zu den sehenswertesten Gebieten auf der Insel.

lanzarote-reisetipps-fotospots-la-geria-drohne
lanzarote-reisetipps-fotospots-la-geria

Angebaut werden überwiegend Moscatel und Mavasier. Bei den Winzern gibt es die Möglichkeit zur Weinverkostung und dem Verzehr von kanarischen Tapas. Wer kann da schon nein sagen?

lanzarote-reisetipps-fotospots-winzer-la-geria
winter-wandern-grosser-arber-weg
^

Wo: Crta. Teguise-Yaiza, 35570 La Geria

6. Teguise – Stadtbummel auf Lanzarote

Teguise ist wirklich bezaubernd! In den malerischen Gassen und individuellen Cafés und Restaurants lässt es sich wunderbar Verweilen. Sonntags findet im historisch-denkmalgeschützten Stadtkern ein Markt statt. Verkauft wird lokal produziertes Kunsthandwerk, welches sich perfekt als Souvenir eignet.

lanzarote-reisetipps-fotospots-teguise-markt

Früher war Teguise die Hauptstadt Lanzarotes. Es war einer der ersten Orte, die von Konquistadoren erbaut wurde. Die hübsche Stadt wurde immer wieder durch grausame Angriffe von Piraten erschüttert. In der Festung Castillo de Santa Barbara findest du im Piratenmuseum Informationen zur Geschichte von Teguise.

lanzarote-reisetipps-fotospots-teguise-tuer-gruen
lanzarote-reisetipps-fotospots-teguise-tuer
lanzarote-reisetipps-fotospots-teguise-restaurant
lanzarote-reisetipps-fotospots-teguise

Obwohl der Ort winzig ist, kann man mehrere Stunden mit Essen, Bummeln und Fotostopps verbringen. Ich liebe alte Türen und davon gibt es dort eine Menge.

lanzarote-reisetipps-fotospots-teguise-gasse
^

Wo: Im Landesinnere, "Kreuzung" LZ-10 und LZ-30

7. Reisetipps und Fotospots Lanzarote: Timanfaya Nationalpark

Bei deiner Recherche über Lanzarote wirst du unweigerlich über den Timanfaya Nationalpark stolpern. Normalerweise zwänge ich mich ungern in einen Reisebus, aber die Fahrt zwischen Feuerbergen war ein einmaliges Erlebnis. Die Durchreise mit dem eigenen PKW ist im Nationalpark verboten. Während der 45-minütigen Rundfahrt erfährst du über Tonspur alles Wissenswerte zur Entstehung der bizarren Lavalandschaft Lanzarotes.

Die massiven Lavaströme zwischen 1730 und 1736 prägen bis heute das Gesicht der Kanareninsel.

lanzarote-reisetipps-fotospots-timanfaya-nationalpark

Nach der Rundfahrt wird den Besuchern veranschaulicht, wie aktiv die Erde auch heute noch ist. Unter anderem kannst du miterleben, dass sich trockene Sträucher von selbst entzünden oder wie Hähnchen über der Erde gegrillt werden kann.

lanzarote-reisetipps-fotospots-timanfaya-nationalpark-grill
^

Wo: Anfahrt von Yaiza oder von Mancha Blanca über die LZ-67 (Diseminado Islote Hilario, 35560 Tinajo)

^

Eintritt: Erwachsene 12 €

8. Route 66 – USA Feeling auf Lanzarote

Gleich nach dem Timanfaya Nationalpark scheint es fast, als würde die Straße ins unendliche Nichts führen. Wenn du die Route 66 in den USA gesehen hast, wirst du ein kleines Déjà-vu erleben. Hügelig, aber schnurstracks führt die Straße zwischen den unverkennbaren Lavafeldern entlang.

lanzarote-reisetipps-fotospots-route-66-placesdelight

Auch wenn es ein geniales Fotomotiv ist, bleib deinem gesunden Menschenverstand treu und setze dich nicht bei Verkehr auf die Straße.

^

Wo: LZ-67 - von Mancha Blanca kommend kurz vor Yaiza

9. Reisetipps und Fotospots Lanzarote: Lago Verde und El Golfo

Ebenfalls zu den bekanntesten Naturwundern Lanzarotes zählt der einmalige Lago Verde. Du findest ihn im Südwesten beim idyllischen Fischerdörchen El Golfo. Entstanden ist die „Grüne Lagune“, nachdem ein Teil des Vulkankraters im Meer abgesenkt wurde. Die grasgrüne Farbe basiert auf einer Algenart in Kombination mit dem Salzgehalt des Wassers.

lanzarote-reisetipps-fotospots-el-golfo-lago-verde.JPG
lanzarote-reisetipps-fotospots-el-golfo

Der Aussichtspunkt ist ab dem Parkplatz einfach zu erreichen und ausgeschildert. Manchmal stoppen mehrere Touristenbusse gleichzeitig am Lago Verde. Dann kann es eng und wuselig werden. Der Weg zu einem weiteren Aussichtspunkt am Krater war bei unserem Besuch leider gesperrt.

lanzarote-reisetipps-fotospots-lago-verde-viewpoint

Baden darfst du im Lago Verde nicht, er ist auch zum Schutz eingezäunt. Davor befindet sich ein schwarzer Naturstrand, falls du dich abkühlen möchtest. Die Wellen sind allerdings ziemlich raff und nur für gute Schwimmer geeignet.

lanzarote-reisetipps-fotospots-strand-el-golfo

Den Abend lässt du am besten im Fischerdörfchen El Golfo ausklingen. Denk frühzeitig an eine Reservierung, damit du einen Tisch mit Meerblick erwischt. Der Ort ist klein und zum Abendessen besonders beliebt.

lanzarote-reisetipps-fotospots-strand
lanzarote-reisetipps-fotospots-frau-sonnenuntergang-el-golfo
lanzarote-reisetipps-fotospots-el-golfo-abends
^

Wo: Av. Marítima, 35570 El Golfo

10. Reisetipps & beste Fotospots Lanzarote: Salinas de Janubio

Die Salinas de Janubio (Salzgewinnung) zählen zu den größten und bedeutendsten auf den gesamten Kanaren. Erbaut wurden die Salzfelder in aufwändiger Arbeit von Menschenhand in einer Lagune, welche durch Vulkanausbrüche entstanden ist.

lanzarote-reisetipps-fotospots-salinas de-janubio

Besonders zum Sonnenuntergang erscheinen die bonbonfarbenen Felder in ihrer vollen Pracht. Sie liegen nicht weit entfernt vom Lago Verde, beide Ausflugsziele lassen sich wunderbar miteinander kombinieren.

^

Wo: LZ-701 - kurz nach La Hoya Richtung Playa Blanca

11. Naturpools Los Charcones – versteckter Badespot auf Lanzarote

Der wohl coolste Bade- und Fotospot liegt im Süden. Nur wenige Fahrminuten von der Costa Blanca entfernt findest du die Naturpools Los Charcones. Die Anfahrt über die staubige Straße ist ein bisschen abenteuerlich. Ganz zu schweigen von der Lage des Parkplatzes, welcher einem Lost Place ähnelt. Er befindet sich zwischen einer gruseligen Hotelruine sowie einer hässlichen Kläranlage. Um endgültig zu den versteckten Naturpools Los Charcones zu gelangen, musst du nach dem Parkplatz noch einen kleinen Spaziergang auf dich nehmen. Weger der scharfkantigen Lavagesteine solltest du an festes Schuhwerk denken.

lanzarote-reisetipps-fotospots-los-charcones-wellen

Das Meer ist in diesem Küstenabschnitt extrem rau und schießt teils meterhohe Wellen in die natürlichen Schwimmbecken. Allein das beobachten der Fontänen ist bereits einen Besuch wert.

lanzarote-reisetipps-fotospots-los-charcones-placesdelight

Die Pools weisen unterschiedliche Größen und Tiefen auf und sind mit türkis glitzerndem Wasser gefüllt. Leider waren wir erst am späten Nachmittag bei den Los Charcones und die Badeplätze lagen bereits im Schatten. Bei Sonnenlicht bildet das Wasser einen herrlichen Kontrast zum schwarzen Lavagestein.

lanzarote-reisetipps-fotospots-los-charcones-naturpool
^

Wo: LZ-701 - Parkmöglichkeit ca. 2,5 km nach La Hoya Richtung Playa Blanca (weißes Gebäude - Wasserwerk)

Hinweis: Komm am besten bei Ebbe und sei vorsichtig, bei hohen Wellen

12. Reisetipps & beste Fotospots Lanzarote: Stratified City

Die skurillen Gesteinsformationen von Stratified City werden oft als Geheimtipp bezeichnet.
Meiner Meinung nach liegt es aber vielleicht auch daran, dass man sich hier nicht allzu lange aufhalten wird. Es gibt keine Informationen oder Einrichtungen und die meisten Touristen verschwinden nach zwei oder drei Fotos.

lanzarote-reisetipps-fotospots-stratiefied-city-frau

Die mehrschichtigen surrealen Vulkangesteine sind wirklich beeindruckend und erinnern ein wenig an Monument Valley in grau. Wenn du dich vorher auf Lanzarote noch nicht wie auf einem fremden Planeten gefühlt hast, dann spätestens in Stratified City.

lanzarote-reisetipps-fotospots-stratiefied-city-felsen
lanzarote-reisetipps-fotospots-stratiefied-city-felsen

Witterungseinflüsse verändern die Formen der Felsen immer wieder. Manchmal werden komplette Steinmassen abgetragen und es entstehen Höhlen, Risse oder neue Gesteinsskulpturen.

winter-wandern-grosser-arber-weg
^

Wo: Parkplatz LZ-404 (ca. 0,7 km von LZ-1 Richtung Teseguite entfernt)

13. World of César Manrique: Jardín de Cactus

Geschaffen wurde der einzigartige Kakteen- und Sukkulentengarten vom bekannten lanzarotenischen Künstler und Naturschützer César Manrique. Überall auf der Insel findet man seine herausragenden Arbeiten. Jardín de Cactus war sein letztes Werk, bei dem Natur und Kunst eine Symbiose bilden.

lanzarote-reisetipps-fotospots-jardin-du-cactus-kanaren

Das „Meer“ aus tausenden Kakteen befindet sich in der Grube eines ehemaligen Steinbruchs. Auf 5000 qm² wurden Lavaterrassen und Teiche angelegt. Im Gestein wird Tau gespeichert, sodass die Kakteen problemlos gedeihen. Dieses Prinzip wird auch heute noch in La Geria für die Reben zum Weinanbau genutzt.

lanzarote-reisetipps-fotospots-jardin-du-cactus-kakteen
lanzarote-reisetipps-fotospots-jardin-du-cactus-eingang
lanzarote-reisetipps-fotospots-jardin-du-cactus-bluete

Auf dem Areal bieten sich dutzende Fotospots an, nicht nur für Kakteenliebhaber. Von der Gofio-Mühle erwartet dich ein toller Blick auf den Jardín de Cactus. Die Kreativität César Manriques ist auf dem gesamten Gelände allgegenwärtig und stoppt auch nicht bei den Toilettenschildern der Caféteria.

winter-wandern-grosser-arber-weg
lanzarote-reisetipps-fotospots-jardin-du-cactus-beschilderung
lanzarote-reisetipps-fotospots-jardin-du-cactus-kaktus-vulkan
lanzarote-reisetipps-fotospots-jardin-du-cactus-ausblick
lanzarote-reisetipps-fotospots-jardin-du-cactus-muehle
^

Wo: Av. Garafía, 35544 Guatiza

^

Eintritt: Erwachsene 6,50 €

^

Öffnungszeiten: täglich von 10:00 Uhr bis 17:45 Uhr

14. Reisetipps & beste Fotospots Lanzarote: Jameos del Agua Höhle

Eine weitere sehenswerte Kunst- und Kulturstätte von César Manrique bildet die Jameos del Agua Höhle. Dabei handelt es sich um einen Vulkantunnel, welcher vor 3000 bis 4500 Jahren durch die Eruptionen des Vulkans Montana Corona entstanden ist. Zentrum ist der unterirdische See mit schillerndem blau-türkisen Wasser. Im Wasser leben unzählige kleine, weiße blinde Krebse. Einmalig, denn normalerweise kommen die Tiere nur in Meerestiefe ab 2000 m vor.

lanzarote-reisetipps-fotospots-jameos-del-agua-see
lanzarote-reisetipps-fotospots-jameos-del-agua-restaurant
lanzarote-reisetipps-fotospots-jameos-del-agua-palmen
lanzarote-reisetipps-fotospots-jameos-del-agua-hoehle

Ein absoluter Eyecatcher ist auch der Pool im Außenbereich mit seiner geschwungenen Form. Der Bau umfasst außerdem ein Restaurant und einen Souvenirshop. Jameos del Agua wird regelmäßig als Veranstaltungsort für Konzerte genutzt.

lanzarote-reisetipps-fotospots-jameos-del-agua-pool
lanzarote-reisetipps-fotospots-jameos-del-agua-eingang
^

Wo: LZ-204, Parcela 109, Carretera Arrieta - Órzola S/N Lanzarote, 35542 Punta Mujeres

^

Eintritt: Erwachsene 10 €

^

Öffnungszeiten: täglich von 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr

15. Mirador del Rio – Aussicht auf Lanzarote

Architektur und Aussicht vereint Mirador del Rio. Zum Zeitpunkt des Baus galt die Schöpfung von César Manrique zu einem der modernsten Bauwerke der Welt. Der imposante Aussichtspunkt thront 475 m über dem Atlantik. Unter anderem reicht der Weitblick über die Meerenge Río, nach La Graciosa, Montaña Clara, Alegranza oder dem Chinijo-Archipel. Mittelpunkt bildet ein Café im Felsen mit gigantischen Panoramafenstern. Cappuccino mit Fernsicht – traumhaft, oder?

lanzarote-reisetipps-fotospots-mirador-del-rio
^

Wo: Carretera de Ye, S/N, 35541 Haría

^

Eintritt: Erwachsene 5 EUR

^

Öffnungszeiten: täglich: 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Hinweis: für den Ausblick ist es sinnvoll, Mirador del Rio an einem sonnigen Tag zu besuchen

Für die Kulturstätten von César Manrique gibt es auch ein Kombi-Ticket. Und neben den drei gibt es noch weitere Kunstwerke von ihm auf Lanzarote.

^

Wo: Carretera de Ye, S/N, 35541 Haría

^

Eintritt: Erwachsene 5 €

^

Öffnungszeiten: täglich: 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Hinweis: für den Ausblick ist es sinnvoll, Mirador del Rio an einem sonnigen Tag zu besuchen

Für die Kulturstätten von César Manrique gibt es auch ein Kombi-Ticket. Und neben den drei gibt es noch weitere Kunstwerke von ihm auf Lanzarote.

***Informationen Stand Februar 2022***

reisetipps-fotospots-lanzarote-placesdelight-pin

2 Kommentare

  1. Bernhard Watzinger

    Ein ganz toller Reisebericht liebe Christiane!

    Garniert mit tollen Bildern einer grandiosen Insel die so viel mehr zu bieten hat als nur dunkles Gestein. Wer auf Lanzarote lediglich einen Strand/Hotel Urlaub verbringt weiß überhaupt nicht was er versäumt.

    Dein Bericht weckt sofort wieder die Sehnsucht und Reiselust nach dieser surrealen Schönheit der Kanaren.

    LG Bernhard

    Antworten
    • Christiane

      Vielen lieben Dank Bernhard! Lanzarote ist wirklich einzigartig schön. Es freut mich zu hören, dass du beim Lesen ein kleines bisserl Fernweh bekommen hast. LG

      Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.