Kurze Herbstwanderungen Bayerischer Wald
mit Hotel-Tipps für deinen Urlaub

kaitersberg-wald

Die goldene Jahreszeit steht vor der Tür und die lässt sich am besten zu Fuß bei einer Wanderung bewundern. Während wir im Sommer mit Hitze oder Gewittern rechnen müssen, zeigt sich der Herbst oftmals von seiner schönsten Seite. Angenehme Temperaturen, klare Luft und eine bunte Natur lassen die Monate September bis November zur Lieblingswanderzeit werden. Der Bayerische Wald ist ganzjährig ein tolles Ziel für einen Wanderurlaub, im Herbst versprüht die Landschaft eine besondere Magie. Farbenprächtig an Sonnentagen, mystisch bei Nebel und manchmal im November sogar schon weiß, wenn der erste Schnee in den Bergen fällt. Im Artikel zeige ich dir 7 der schönsten kurzen Herbstwanderungen im Bayerischen Wald. Solltest du nämlich eine Regenfront während deines Aufenthalts erwischen, lassen sich kleine Touren einfach besser planen und erkunden.

rundweg-flanitz-nationalpark-bayerischer-wald-moos

Damit du für deinen Herbsturlaub nicht lange nach Hotels suchen musst, stelle ich dir eine kleine Auswahl an Chalets, Bed and Breakfasts, Boutique- und Wellnesshotels zusammen. Alle Unterkünfte habe ich selbst getestet und für gut befunden. Über die Links kommst du zu meinen persönlichen Blogartikeln.

Nachhaltig & hochwertig | Chalet mit Sauna & Hottube:
Nachhaltiger Urlaub: Himmelreich-Chalets Lam Bayerischer Wald

Adults-only & Design | Bed & Breakfast mit Sauna & Whirlpool:
Boutique Guest House Winterfeld: Stylische Unterkunft in Bodenmais

Charmant & außergewöhnlich | Villa mit individuellen Zimmern & kreativer Küche:
Boutique Hotel Villa Breitenberg Bayerischer Wald

Wellness & Gourmet | 10000 qm² Spa & Sterne-Restaurant:
Wellnesshotel Bayerwaldhof: Auszeit in Bad Kötzting am Liebenstein

Wellness Adults-only | Kuschel-Suiten & Chalets:
Wellnesshotel Hüttenhof Grainet: Adults-only Hotel Bayerischer Wald

4*Wellness – leistbar für die ganze Familie| renovierte Zimmer & Sauna mit Bayerwaldblick:
Kurzurlaub Lamer Winkel: Bayerischer Wald Wandern & Wellness zu Ostern

1. Herbstwanderung mit zwei Gipfeln & Skywalk: Ödriegel und Mühlriegel

Eine kurze aussichtsreiche Genusstour führt dich über die beiden Berge Mühlriegel und Ödriegel bei Arrach. Dank geringer Steigung ist der Wanderweg durch den Wald wenig schweißtreibend. Beim 1080 m hohen Mühlriegel blickst du über die reizvollen Täler des Zellertals. Nur wenige Wanderminuten trennen dich anschließend vom zweiten Gipfel, dem Ödriegel (1155 m). Hier erwarten dich gigantische Felsen und Fernblicke über die Ferienregion Lamer Winkel und Bergen wie Hoher Bogen.
In der Regel wandern die meisten Touristen wegen der 8-Tausender Tour über den Mühlriegel und Ödriegel.
Falls dich die Tageswanderung auf dem Goldsteig, dem längsten und vielfältigsten Fernwanderwegs interessiert, lies gerne meinen Artikel dazu. Er feiert dieses Jahr sein 15-jähriges Bestehen:
oedriegel-wandern

Über den Skywalk wanderst du bei der kurzen Roue zurück. Die Konstruktion befindet sich 30 Meter über dem Boden und bietet dir einen letzten herrlichen Ausblick, bevor du wieder den Parkplatz erreichst.

^

Länge: ca. 7,5 km

^

Dauer: ca. 2,5 Stunden

2. Herbstwanderungen Bayerischer Wald: Schaukelweg Breitenberg im Passauer Land

Mit 18 Schaukeln ist der Schaukelweg in Breitenberg vor allem ein Highlight für Familien mit Kindern. Allerdings nicht nur, denn der barrierearme Wanderweg eignet sich ebenfalls für mobilitätseingeschränkte Personen. Der einfache Rundweg leitet dich größtenteils an weitläufigen Wiesen, Feldern oder am Waldrand vorbei. Außerdem passierst du vereinzelte Bauernhöfe, bei denen sich z. B. Hängebauchschweine beobachten lassen. Die Schaukeln bieten teilweise wunderbare Ausblicke über die Landschaft oder wurden versteckt zwischen den Bäumen installiert. Eine urige Einkehrmöglichkeit findest du am Ende der Wanderung in der Kaiser Alm. Im Winter werden die Schaukeln abmontiert, der Herbst ist somit die letzte Chance für das schwingende Vergnügen.

herbstwanderungen-bayerischer-waldschaukelweg-breitenberg-barrierearme-wanderung-bayerischer-wald-haengeschaukel
schaukelweg-breitenberg-barrierearme-wanderung-huette
^

Länge: ca. 6 km

^

Dauer: ca. 2 Stunden

3. Knotenbach Klause: Wanderung im Nationalpark Bayerischer Wald

Zwischen Tierfreigelände, Moor und mystischer Klause entführt dich diese einfache Wandertour in den sehenswerten Nationalpark Bayerischer Wald. Zuerst erreichst du das Hirschgehege und die Heimat der Fischotter. Mit etwas Glück kannst du die Tiere vielleicht beobachten. Entlang des Bachs kommst du als nächstes zur Knotenbach-Klause, die bei Nebel besonders mystisch anmutet. Deine Runde endet über einen Bohlenweg durch das Moor bei Altschönau.
leichte-wanderung-nationalpark-bayerischer-wald-altschoenau-knotenbach-klause-huette
^

Länge: ca. 5,5 km

^

Dauer: ca. 1,5 Stunden

Prima auch in Kombination mit dem Baumwipfelpfad:

4. Herbstwanderungen Bayerischer Wald: Rundweg „Spitzmaus“ an der Flanitz

Es ist eher ein Spaziergang als Wanderung und ideal, wenn du nur kurz frische Luft tanken möchtest. Du beginnst die kleine Auszeit in der Natur beim Wanderparkplatz in Klingenbrunn und wanderst an einem Nebenfluss des Kleinen Regen, der Flanitz. Es ist eine unaufgeregte Wald-Wanderung, bei der du im Herbst die letzten bunten Pflanzen und Pilze im Wald entdecken kannst und das ganz ohne Anstrengung und Höhenmeter.
herbstwanderungen-bayerischer-waldrundweg-flanitz-nationalpark-bayerischer-wald-fluss-ufer
^

Länge: ca. 2,8 km, verlängerbar auf 5 km

^

Dauer: ca. 45 Minuten

Zur Natur-Oase im Nationalpark Bayerischer Wald:

5. Herbstwanderungen Bayerischer Wald: Kaitersberg mit uriger Einkehr in Kötztinger Hütte

Monströse Felsen, spektakuläre Fernblicke, eine zünftige Einkehr und Sagen um den Volkshelden & Räuber Heigl erwarten dich bei dieser Bergwanderung. Der Kaitersberg zählt zu den beliebtesten Wanderzielen im Oberen Bayerischen Wald. Unterschiedlichste Wegstrecken beglücken Bergfexn genauso wie Genusswanderer. Auch wenn das Wetter uzzelig grau ist, kann ich dir die Wanderung empfehlen. Auf Weitblicke wirst du zwar verzichten müssen, dafür tauchst du in die geheimnisumwobene Waldwelt ein – ohne regem Touristenverkehr.
kaitersberg-felsen-wald-nebel-01
^

Länge: ca. 6,4 km

^

Dauer: ca. 2,5 Stunden

Genauere Beschreibung in meinem Blogartikel:

6. Arberland kompakt: Herbst am Großen Arbersee, Rißlochwasserfälle und Nationalparkzentrum Falkenstein

Zu den schönsten Ausflugszielen im Arberland zählen der Große Arbersee, die Rißlochwasserfälle und das Nationalparkzentrum Falkenstein. Alle drei Wanderungen sind leicht und können mit der gesamten Familie geplant werden. Der Große Arbersee punktet mit einem faszinierenden Panorama auf die Arberseewand und den schwimmenden Inseln auf dem dunklen, oft spiegelglatten Wasser. Um den See führt ein barrierearmer Rundweg mit Informationen zum Naturschutzgebiet.
^

Länge: ca. 1,5 km

^

Dauer: ca. 30 Minuten

ausflugsziele-arberregion-grosser-arbersee-totholz
Die kleine Wanderung zu den Rißlochwasserfällen bringt dich zu den größten Wasserfällen im Bayerischen Wald. nach Regentagen ist das Spektakel besonders sehenswert. Verlängert werden kann die Tour mit dem Berg Großer Arber.
^

Länge: ca. 4 km

^

Dauer: ca. 1,5 Stunden

herbstwanderungen-bayerischer-wald-risslochwasserfaelle
Im Nationalparkzentrum Falkenstein kombinierst du Wandern mit Tierbeobachtung. Der Weg führt dich durch das Tierfreigelände. Mit Geduld und Glück entdeckst du vielleicht Wölfe.
^

Länge: ca. 2,5 km

^

Dauer: ca. 1 Stunde

ausflugsziele-arberregion-nationalparkzentrum-falkenstein-aussichtsplattform

7. Herbstwanderungen Bayerischer Wald: Seelensteig Nationalpark

Auf einem 1,3 km langen Bohlenweg flanierst du beim Seelensteig durch den Nationalpark Bayerischer Wald. Etwas Zeit solltest du dennoch mitbringen, denn am Wegesrand begleiten dich Tafeln mit tiefgründigen Texten über Wald und Mensch. Ab und zu findest du Ruhe-Plätze, dort kannst du die Seele baumeln lassen.
herbstwanderung-bayerischer-wald-seelensteig-bohlenweg-fuss

In den geschützten Wald mit Bach wurde übrigens durch den Bau nicht eingegriffen. Die Wege wurden so integriert, dass kein Baum sterben musste. Die Natur wird sich hier nach dem Credo des Nationalparks Bayerischer Wald selbst überlassen. So entdeckst du in dem Bergmischwald die gesamte Vielfalt der Wildnis, inklusive Totholz.

Anmerkung: Aktuell Baustelle bei Anfahrt, der Seelensteig ist derzeit nur mit dem Igelbus erreichbar! Auch vor und nach 8 Uhr bzw. 18 Uhr! (Stand September 2022)

^

Startpunkt: Parkplatz Seelensteig, Anfahrt über Schwarzachstraße Richtung Gfäll. Zwischen dem 02.05. und 02.11. darf die Straße von 8 Uhr bis 18 Uhr nicht mit PKW befahren werden. Igelbusse bringen dich im Sommer zum Ausgangspunkt.

^

Länge: ca. 1,5 km

^

Dauer: ca. 30 Minuten

^

Anspruch: sehr leicht

^

keine Parkgebühren, bei einem Urlaub im Bayerischen Wald erhältst du das kostenlose GUTi Ticket für Busse und Bahn

Falls du deinen Ausflug verlängern möchtest. Die Wanderung zum Rachel beginnt ganz in der Nähe des Seelensteigs:

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

herbstwanderungen-bayerischer-wald-places-delight