Herbstspaziergang Rundweg Flanitz Nationalpark Bayerischer Wald

Rundweg Flanitz Bayerischer Wald

Manchmal möchte man einfach nur kurz dem Trubel der Stadt entfliehen. Wenn keine Zeit für eine längere Wanderung bleibt, bietet sich der Bayerische Wald perfekt für kleine Spaziergänge in der ruhigen Natur an.

Wir entscheiden uns diesmal für den Rundweg an der Flanitz ab Klingenbrunn. Der Ort in der Nähe des Nationalpark Bayerischer Wald zählt übrigens zu den kältesten in Deutschland. In regelmäßigen Abständen werden durch den Deutschen Wetterdienst Kälterekorde aus dem bayerischen Dorf gemeldet. Normalerweise würde ich nicht von Passau bis nach Klingenbrunn für einen Spaziergang fahren. An jenem milden Herbsttag sind wir jedoch mit Familie im nahegelegenen Frauenau verabredet. Außerdem kribbelt es in den Beinen noch eine Runde zu Laufen.

Die Flanitz ist ein Nebenfluss des Kleinen Regen im Bayerischen Wald. Er entspringt in der Nähe des Berg Großer Rachel und punktet mit dem höchsten Gipfel im Nationalpark. Nach ergiebigen Regentagen bildet der kleine Fluss ab und zu ganz nette Wasserfallkaskaden.

Flanitz Nationalpark Bayerischer Wald: In der Rihe liegt die Kraft

Wir starten unseren Mini-Spaziergang am Bahnhof Klingenbrunn und folgen der Markierung „Spitzmaus“. Der Wanderparkplatz kann an manchen Tagen voll sein, denn er ist ebenfalls ein Ausgangspunkt für die traumhafte Wanderung über Gfäll zum Großen Rachel.

Den ausführlichen Bericht zur Rachel-Wanderung kannst du hier finden:

Rundweg Rachel: Bergwandern Nationalpark Bayerischer Wald

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Ich mag es, wenn der Sommer sich langsam in den Herbst verwandelt. Angenehme Temperaturen, die Natur entfaltet ihre volle Farbpracht und es wird einsamer. Seltsamerweise zieht es doch die meisten Menschen im Hochsommer in den Wald. Der Rundweg an der Flanitz im Bayerischen Wald ist unaufgeregt. Ein stiller Ort in urwüchsiger Umgebung.

Die ersten Meter laufen wir auf dem Pfad zwischen dem Fichtenwald. Aussicht gibt es keine, aber die saubere Luft reinigt den Laptop-Kopf. Während des Lockdowns habe ich die kleinen Auszeiten und Mikroabenteuer im Wald zu schätzen gelernt. Spaziergänge stärken das Immunsystem und sorgen außerdem für gute Laune.

Noch mehr Inspiration für kleine Touren findest du in meinem Artikel:

Kurze Wanderung im Bayerischen Wald: Meine Tipps für deine Mini-Auszeit

Bald bewegen wir uns entlang der leise plätschernden Flanitz. Wir setzten uns auf eine Holzbank am Ufer und plaudern über die Ereignisse der letzten Tage. Der Sommer hat sich noch nicht verabschiedet. Wir entdecken wunderschöne bunte Blüten zwischen Fliegenpilzen und den ersten gefallenen, gelb verfärbten Blättern.

Rundweg Flanitz Nationalpark Bayerischer Wald: Naturidylle rund um die Flanitz

Der folgende Teil des Rundwegs führt uns durch die grüne Wildnis des Walds. Auf dem Boden leuchtet das Moos kontrastreich hervor und manchmal knistert es im Laub durch eine leichte Windbrise. Mir kommt es vor, als wäre Ruhetag. Niemand begegnet uns. Kein Jogger und keine anderen Wanderer und das einem Sonntag.

Kurz danach erspähen wir auf der gegenüberliegenden Seite ein Haus und erreichen nur wenige Minuten später die Kreuzung, welche uns zurück führen wird. Das finale Stück ist aufgrund der Asphaltstraße weniger idyllisch. Durch die Waldweite und endlose Ruhe befinde ich mich aber bereits in einem tiefenentspannten Zustand und freue mich nun auf das Treffen mit der quirligen Familie.

Alternative Route Flanitz:

Folgst du statt der Markierung „Spitzmaus“ dem „Rüsselkäfer“, verlängert sich dein Rundweg um ca. 5 km. Du wanderst ebenfalls an der Flanitz, sowie rund um Althütte. Teils eröffnen sich wunderschöne Ausblicke auf den Großen Rachel.

Wanderung: Rundweg Flanitz Nationalpark Bayerischer Wald

Startpunkt: Wanderparkplatz Flanitzebene, Klingenbrunn-Bahnhof 17, 94518 Spiegelau

Markierung: Spitzmaus

Länge: ca. 2,8 Kilometer

Dauer: ca. 45 Minuten

Anspruch: sehr leicht

Höhenmeter: 30 hm

Reisebloggerin weltweit
Hey, ich bin Christiane!

Wie so oft im Leben, liegt das Gute ganz Nah. Auf Places Delight erwarten dich viele liebevoll aufbereitete Artikel über meine Heimat den Bayerischen Wald. Du bekommst also Reisetipps einer echten Einheimischen. Ich glaube, dass es im Bayerischen Wald mehr zu Entdecken gibt, als die meisten sich vorstellen können. Im Reisemagazin findest du Fine-Dining-Restaurants, exklusive Hotels und einige Wanderungen abseits der Mainstream Pfade.

Meine Urlaubstage und längere Reisen verbringe ich vorzugsweise in den Alpen oder weit weg am Meer in einem tropischen Insel-Paradies. Deshalb füttere ich dich auch regelmäßig mit Infos zu besonderen Reisezielen, Natur-Erlebnissen, hippen Hotels, einzigartigen Unterkünften und tasty Food-Spots über die Bayerwaldgrenze hinaus.

Meine Fotoausrüstung auf Reisen und beim Wandern

„Welche Kamera nutzt du eigentlich?“ Das ist eine der Fragen, die mir immer wieder gestellt wird. Bei Reisen und Wanderungen erfordert die Kaufentscheidung für die passende Kamera, Objektive, Drohne und nützliches Zusatz-Equipment eine längere Recherche. Im Artikel zeige ich dir meine aktuelle Fotoausrüstung für Outdoor- und Hotelfotografie.

Wanderführer / Reiseführer: Gemütlich wandern auf 30 leichten Wanderrouten.
Mein Buch

Entspannt Wandern ohne Zeitdruck! 30 kurze und abwechslungsreiche Wandertouren im Bayerischen Wald mit ausführlichen Wegbeschreibungen und Detailkarten.

Das könnte dich auch interessieren

Du möchtest ein Teil von Places Delight werden