VGN Freizeittipp: Genusswanderung Fränkische Schweiz mit Brauereien & Brennereien am Walberla

genuss-wandern-fraenkische-schweiz-places-delight

*Werbung /Pressereise

Ein frisch gezapftes Bier, Schäuferle und Kloß dazu! Wer das mit Franken assoziiert, liegt mit seiner Vermutung richtig. Aber die bayerische Region bietet noch so viel mehr. Sattgrüne Wiesen, Wälder, Felsen, Höhlen, Fachwerk, Genussorte, Kirschblüte und die Möglichkeit Urlaub oder Freizeit nachhaltig mit Bahn und Bus zu gestalten. Die Thematik umweltbewusster leben und reisen rückt glücklicherweise zunehmend in den Fokus der Gesellschaft.

fraenkische-schweiz-bahnhof nuernberg
Klimafreundlichkeit ist nicht der einzige Vorteil bei Bahnreisen. Allein durch die derzeit hohen Benzinpreise überlegt man sich, ob der Ausflug nun notwendig ist. Außerdem ist eine Reise mit der Bahn wesentlich entspannter. Kein Stau, weniger Stress, die Fahrzeit kann sinnvoll genutzt werden und auch Kinder finden Zugfahrten spannend, während sie im Auto in der Regel häufig nörgeln. Meist lese ich während der Fahrt ein Buch, denn dazu habe ich im Alltag leider ohnehin oft zu wenig Zeit. Manchmal bearbeite ich auch Bilder oder ich schaue einfach aus dem Fenster in die traumhafte Landschaft. Langweilig wird es jedenfalls nicht.

1. Freizeitlinie VGN: mit Bahn & Bus in die Natur

Nachhaltig reisen ist möglich, ohne Verzicht, das durfte ich letztes Wochenende in der Fränkischen Schweiz beim Genuss-Wandern erleben. Statt Auto nutze ich zur Anreise die Deutsche Bahn. Mit dem Bayern-Ticket komme ich schnell und günstig in die Fränkische Schweiz. Bonus obendrauf, am Tag der Nutzung gilt es auch noch im öffentlichen Nahverkehr. Und am Zielort? Dafür stehen die vielfältigen Freizeitlinien des VGN zur Verfügung. Sie bringen Einheimische, Tagesausflügler und Touristen zu den schönsten Wanderzielen, Brauereien oder Sehenswürdigkeiten. Insgesamt gibt es mehr als 350 verschiedene Freizeittipps.
Über eine weitere Genusswanderung in der Fränkischen Schweiz kannst du dich hier informieren:
wandern-fraenkische-toskana-places-delight
fraenkische-schweiz-genuss-wandern-vgn-23
Alle Touren zum VGN findest du hier: https://www.vgn.de/freizeit/

Mein Tipp: Lade dir die APP vom VGN herunter. Du bekommst dort Tickets und Infos zu Verbindungen & Abfahrtszeiten.

genuss-wandern-fraenkische-schweiz-vgn
Anfangs war ich skeptisch, ich hatte Bedenken wegen langen Wartezeiten oder überfüllten Bussen. Völlig unbegründet. Mit den Freizeitlinien des VGN (Verkehrsverbund Großraum Nürnberg) kam ich pünktlich und problemlos zu den Wanderungen und Unterkünften. Am Wochenende lohnt sich das VGN Ticket gleich doppelt. Kaufst du für Samstag ein Ticket, ist es auch den gesamten Sonntag im Verbund gültig.
fraenkische-schweiz-bahn
Für die Outdoor- & Genusserlebnisse in der Fränkischen Schweiz bin ich zuerst in die wunderschöne Stadt Forchheim gereist. Sie gilt als das Tor zur Fränkischen Schweiz und liegt praktischerweise an der Bahnstrecke zwischen Nürnberg und Bamberg. Wegen der pittoresken Altstadt und den gut erhaltenen Fachwerkhäusern solltest du dir Forchheim merken. Die Stadt lohnt sich sowohl als Zwischenstopp für einen Urlaub in Franken, als auch in Verbindung mit einem Kurztrip zum Wandern.
fraenkische-schweiz-forchheim-placesdelight
fraenkische-schweiz-forchheim-02
fraenkische-schweiz-forchheim-09
Ich hatte am Ankunftstag abends nur zwei Stunden Zeit, um Forchheim zu erkunden. Leider, denn ich war sofort verliebt in die malerischen Gassen und wäre gerne noch in die Genusswelt Forchheims eingetaucht. Die Stadt mit ca. 32 000 Einwohnern zählt nämlich zu den 100 Genussorten Bayerns. Wenn das kein Grund ist, wieder zu kommen?
fraenkische-schweiz-forchheim-06
fraenkische-schweiz-forchheim-13
fraenkische-schweiz-forchheim-18

1.1. VGN Freizeittipp: Genusswanderung Fränkische Schweiz Brauereien & Brennereien

Nach einem ausgiebigen Frühstück starten wir morgens pünktlich um 07:30 Uhr unsere Wanderung ab dem Bahnhof Forchheim mit der Freizeitlinie „Wildpark Express“ bis Ebermannstadt. Dort wechseln wir nahtlos in den Bus und fahren bis zum Ausgangspunkt unserer Wanderung, dem Wildpark Hundshaupten.
fraenkische-schweiz-genuss-wandern-vgn-47
Beim Wildpark landen wir gleich in einem regelrechten Naturparadies. Ohne überhaupt einen Meter gelaufen zu sein, hat sich die Region mit ihren Hügeln direkt einen Platz in meinem Herzen gesichert. Die ersten 500 m wandern wir die Asphaltstraße bergauf und biegen anschließend links in einen idyllischen Waldweg Richtung Egloffsteinerhüll ein. Im Frühlingskleid zeigt sich die Landschaft von ihrer romantischen Seite. Hellgrün-leuchtende Buchenblätter und erste zarte Blüten am Wiesenrand prägen die Traumkulisse in der morgendlichen Ruhe.
fraenkische-schweiz-genuss-wandern-vgn-50

1.2. Genusswanderung Fränkische Schweiz Brauereien & Brennereien: Im Meer der Kirschblüten

Im Wechsel laufen wir fortan über wunderschöne Wald- und Wiesenpfade. Zu meiner Schande ist es meine erste Wanderung in der Fränkischen Schweiz. Mir wird wieder einmal bewusst, wie wenig ich mein Heimatbundesland Bayern kenne, obwohl ich nahezu jedes Wochenende die Natur vor der Haustüre erkunde.
fraenkische-schweiz-genuss-wandern-vgn-11

Während wir durch die idyllische Landschaft streifen, werde ich immer wieder von den dutzenden Kirschbäumen in den Bann gezogen. Die schneeweiße Blütenpracht bildet einen kräftigen Farbtupfer in der schier endlos grünen Weite. Mit 200.000 Kirschbäumen auf 2.500 Hektar Fläche, ist die Fränkische Schweiz das größte, zusammenhängende Süßkirschenanbaugebiet Europas! Auch das musste ich erst bei der Recherche kurz vor meiner Abreise erfahren. Zur Kirschblüte nach Japan? Das geht einfacher und günstiger. Bonus obendrauf – du wirst nur auf sehr wenige andere Touristen stoßen.

fraenkische-schweiz-genuss-wandern-vgn-28
Falls du dich fragst, wo du sie genau findest – einfach überall rund um Walberla bzw. dem Trubachtal. Auf der Webseite der Fränkischen Schweiz gibt es sogar ein „Blütenbarometer“, welches dich über den Entwicklungsstand der Kirschblüten informiert. Die Mehrzahl der Kirschbauern betreiben ihre Höfe als Nebeneinkunft. Während der Ernte helfen alle Familienmitglieder beim Pflücken der süßen Früchte von früh bis abends mit. Die Kirschen werden übrigens nicht im Handel angeboten, sondern in den hübschen Hofläden der Bauern verkauft.
fraenkische-schweiz-genuss-wandern-vgn-03

1.3. Genusswanderung Fränkische Schweiz Brennereien & Brauereien: Zwischenstopp Hundsboden

Gegen 10:30 Uhr erreichen wir Hundsboden. In der kleinen friedvollen Ortschaft erwartet dich der Preuschens Hof mit Brennerei, sowie einem opulenten historischen Fachwerkgebäude aus dem 16. Jahrhundert. Wir sind etwas zu früh unterwegs für die Probierstube. Trotzdem laufen wir über den Hof, um ein paar Fotos von dem Anwesen zu schießen. Prompt entdeckt uns die Chefin und entschuldigt sich, weil sie gerade Krapfen backt und drückt uns gratis zwei der leckeren Hefegebäcke in die Hand. Ohne zu übertreiben, muss ich muss zugeben, es waren die besten Krapfen meines Lebens. Super fluffig und genauso wie ich es mag – ohne Rosinen.
fraenkische-schweiz-genuss-wandern-vgn-06
Zu den Öffnungszeiten kannst du im Hofladen in die fränkische Brennereikultur eintauchen und die eigens hergestellten Obstbrände oder Fruchtaufstriche probieren. Seit stolzen 40 Jahren betreibt das Familienunternehmen mittlerweile die Brennerei. Alle Destillate unterliegen strengen Qualitätskontrollen, werden von Hand abgefüllt, mit Korken sicher versiegelt und bei Bedarf mit Liebe verpackt.
fraenkische-schweiz-genuss-wandern-vgn-04
Besonders bekannt ist die Brennerei Preuschens für ihren Charlemagner, ein Edel-Schaumwein aus Äpfeln. Wenn Alkohol so gar nicht dein Ding ist, es werden auch weitere Feinkostprodukte wie Fruchtaufstriche oder frisch gebackenes Holzofenbrot geboten.
Preuschens Hof:
Adresse: Hundsboden 21A, 91349 Egloffstein
Tel.: 09197 / 1698

1.4. VGN Freizeittipp: Kulinarik und Panoramaweg

Bevor wir die nächste Etappe bestreiten, legen wir noch einen kurzen Fotostopp bei der Kapelle Hl. Dreifaltigkeit ein. Erbaut wurde sie 1891 und bildet den Mittelpunkt von Hundsboden. Finanziert wurde das kleine Gotteshaus überwiegend durch Spenden der Bürger des Dorfes sowie durch Ludwig Freiherr von Pölnitz. Der Bau stammt größtenteils aus lokalen Werkstoffen und wurde von einheimischen Handwerkern und Künstlern gefertigt.
fraenkische-schweiz-genuss-wandern-vgn
fraenkische-schweiz-genuss-wandern-vgn-18
Wir verlassen Hundsboden und blicken noch einmal über die üppigen Kirschbaumfelder zurück. Nach einem kleinen Anstieg erreichen wir den Waldrand und folgen links der blauen Markierung Richtung Reisberg.
fraenkische-schweiz-genuss-wandern-vgn-17
fraenkische-schweiz-genuss-wandern-vgn-12
fraenkische-schweiz-genuss-wandern-vgn-08

Der Waldweg endet bei einem kleinen grün lackierten, geschlossenen Verkaufsbüdchen. Wir überqueren die Asphaltstraße und wandern zwischen Wiesen weiter zum Dörfchen Seidmar. Nun gibt es zwei Möglichkeiten, die Genusstour fortzusetzen. Die „kulinarische Variante“ bringt dich zur Brennerei Peterhof. Da auf uns nach der Gabelung noch weitere Einkehrmöglichkeiten warten, entscheiden wir uns für die „Variante Panoramablick Walberla“. Am liebsten wären wir beide gelaufen, leider bleibt dafür keine Zeit. Und Panorama klingt für mich sehr verlockend!

fraenkische-schweiz-genuss-wandern-vgn-09

1.5. Genusswanderung Fränkische Schweiz Brauereien & Brennereien: Walberla Panoramablick

Der Weg führt uns nun in einen verwunschenen Waldpfad. Untermalt wird die verträumte Kulisse von den noch lichten Blättern der hochgewachsenen Bäume. Am höchsten Punkt, dem Burgsteinblick, werden wir mit einer umwerfenden Aussicht über Walberla, das Örtchen Leutenbach und der hübschen St. Moritz Kapelle belohnt. Vom Holzgeländer schaue ich staunend über die eindrucksvolle Landschaft. Die Schönheit der Natur lässt mich regelrecht stumm werden. Ich schieße unzählige Fotos, aber keines kann die Realität so einfangen, wie ich es diesen Moment erlebe.
genuss-wandern-fraenkische-schweiz-vgn
fraenkische-schweiz-genuss-wandern-vgn-15
genuss-wandern-fraenkische-schweiz-vgn
Auch während des Abstiegs eröffnen sich immer wieder magische Ausblicke auf das Tal, sodass wir eher langsam vorankommen. Am Ende des Weges befindet sich ein weiteres Highlight, der sogenannte Orakelbrunnen mit einer Mini-Gebetskapelle. Er ist noch aus der Osterzeit bunt geschmückt und sticht deswegen besonders aus der Umgebung hervor. Der Legende nach soll sich an diesem Ort früher eine heidnische Kultstätte befunden haben. Die Menschen glaubten, dass das Wasser heilende Kräfte besitzt, deswegen war es eine frühchristliche Taufstätte.
fraenkische-schweiz-genuss-wandern-vgn-14
fraenkische-schweiz-genuss-wandern-vgn-20
fraenkische-schweiz-genuss-wandern-vgn-19

1.6. Natur & Genuss: Silberbach-Wasserfall und Mittagspause mit fränkischer Kost

Nachdem wir ein kurzes Stück links wandern, biegen wir rechts bergab in das Ehrenbachtal und erreichen nach wenigen Schritten die Sinterterrassen mit dem Silberbach-Wasserfall. In langen Fäden fließt das Wasser munter über die terrassenartigen Formationen Richtung Moritztal. Am besten lässt sich das Schauspiel beobachten, wenn du das Ende des Wasserfalls erreichst.
fraenkische-schweiz-genuss-wandern-vgn-21
Die weitere Wegstrecke führt uns vorbei an weitläufige Streuobstwiesen mit herrlichen Ausblicken auf die Ortschaft Leutenbach, deren Herzstück die St. Jakobus Kirche mit den charakteristischen 5 Türmchen bildet. Mittlerweile zeigt sich auch die Sonne häufiger und lässt die Landschaft freundlich erstrahlen.
fraenkische-schweiz-genuss-wandern-vgn-22
fraenkische-schweiz-genuss-wandern-vgn-30
genuss-wandern-fraenkische-schweiz-vgn
Wir erreichen Leutenbach passenderweise zur Mittagszeit und gönnen uns eine Pause im urigen Traditionsgasthof Drummer mit eigener Brauerei. Auf der Speisekarte werden herzhafte bayerische und fränkische Klassiker, wie Krenfleisch geboten. Lass dich von der Tour nicht abhalten, nur weil du Vegetarier bist. In der Regel gibt es immer ein oder zwei fleischlose Gerichte in den Gasthöfen. Im Gegensatz zu meinen heimatlichen Gefilden, füllt sich die Wirtschaft innerhalb weniger Minuten mit Gästen. Ich bin begeistert, vom Wirtshaussterben scheint man hier glücklicherweise weit entfernt.
fraenkische-schweiz-genuss-wandern-vgn-25
Brauerei Gasthof Drummer:
Adresse: Dorfstraße 10, 91359 Leutenbach
Tel.: 09199 / 403

1.7. Genusswanderung Fränkische Schweiz Brauereien: Besuch der Brennerei Sponsel

Mit neuer Energie passieren wir den Dorfweiher und setzen die Route ein kurzes Stück entlang eines Bachs gemütlich fort bis zur nächsten Ortschaft Kirchenehrenbach. Dabei lohnt es sich immer wieder mal einen Blick zurückzuwerfen, denn der Weg schlängelt sich zwischen saftigen Wiesen mit opulenten Obstbäumen, Wald und Blicken bis zu den beeindruckenden Felsformationen des Tafelbergs Walberla. Wenn ich wieder komme, muss ich ihn unbedingt erwandern. Der Weitblick muss unfassbar traumhaft sein.
genuss-wandern-fraenkische-schweiz-vgn
fraenkische-schweiz-genuss-wandern-vgn-27

In Kirchenehrenbach findest du gleich mehrere Optionen für eine weitere kulinarische Rast. Wir entscheiden uns für das Wirtshaus mit Brennerei „Sponsel“. Teilweise ist es auch unter dem Namen „Zum Schwarzen Adler“ bekannt. Es rührt noch aus längst vergangenen Zeiten, als die Landwirte keine Schulen besuchen durften und deswegen nicht lesen konnten. Zur Orientierung dienten Tiernamen mit entsprechendem Logo. Wir gönnen uns „Flüssige Kirschen“ in Form von Kirschlikör und Kirschgeist. Außerdem ein sehr feines auf dem Bauernhof produziertes Mandel-Schlehenlikör-Eis und einen „Wachmacher“-Espresso dazu.

fraenkische-schweiz-genuss-wandern-vgn-31
fraenkische-schweiz-genuss-wandern-vgn-32
Unsere delikate Einkehr wird etwas länger als geplant, da wir doch noch von einer dicken Regenwolke überrascht werden. Genau das ist aber auch der Pluspunkt, wenn du mit dem VGN unterwegs bist. Alternativ gibt es immer eine Verbindung, die dich trocken zum nächsten Ort transportiert.
fraenkische-schweiz-genuss-wandern-vgn-33

Durch das malerische Wiesent-Tal beenden wir unsere letzten Wandermeter in Pretzfeld. Wenn du dir hier noch ein Abschluss-Bierchen gönnen möchtest, empfiehlt sich ein Besuch in der fränkischen Brauerei Nikl. Meine Waden pulsieren nach 16 km Fußmarsch und wir entscheiden uns nach einem ereignisreichen Tag für die Rückreise mit dem VGN Ticket.

Brauerei Nikl:
Adresse: Egloffsteiner Straße 19, 91362 Pretzfeld
Tel.: 09194 / 725025

Genusswanderung  Fränkische Schweiz: Brennereien und Brauereien am Walberla mit VGN Freizeitticket

^

Anreise mit VGN Tages Ticket Plus: Startpunkt Anreise Forchheim Bahnhof, Anreise mit VGN „Wildpark-Express“ 253 (rote Linie) / Endpunkt Rückreise ab Pretzfeld mit Agilis

^

Markierung: Kulturweg Egloffstein Nr. 3 (KW3 (blau)), Markierung x (rotes Kreuz), Markierung + (gelbes Plus), Markierung (blauer Kreis) und Markierung (rote Raute)

^

Länge: ca. 16 km

^

Dauer: ca. 4 Stunden (ohne Pause)

^

Höhenmeter: 200 hm hoch / 320 hm runter

^

Anspruch: leicht bis mittel (nicht barrierearm wegen Treppen beim Burgsteinblick)

^

Beste Jahreszeit: März - Oktober, Kirschblüte von April - Mai

^

Einkehrmöglichkeiten: siehe Fließtext

^

Kosten VGN Tages Ticket Plus: 21,50 € für bis zu 6 Personen, bei Kauf für Samstag ist Sonntag inkludiert.

Hier geht es zur Webseite des VGN

2. Hoteltipp Fränkische Schweiz in Forchheim: Hotel the niu Hop

Der ideale Ausgangspunkt für deine Genusstour mit dem VGN in der Fränkischen Schweiz ist das 3* Hotel the niu Hop. Der Name „Hop“ bedeutet übersetzt Hopfen. Dementsprechend ist das Hotel im modernen Chrom- & Kupfer-Design an die Brauereikultur Forchheims angelehnt. Praktischerweise liegt es nur wenige Schritte vom Bahnhof und Omnibusbahnhof in Forchheim entfernt und auch die sehenswerte Innenstadt befindet sich in Laufdistanz.
fraenkische-schweiz-forchheim-hotel-01
fraenkische-schweiz-forchheim-hotel
Die Ausstattung der zeitgemäßen Zimmer ist für eine Durch- oder Geschäftsreise ausgelegt, deswegen gibt es keinen Kleiderschrank. Ansonsten ist alles vorhanden, was du für ein oder zwei Nächte benötigst. Kleiner Schreibtisch, geräumiges Badezimmer, TV, WLAN und ein großes, bequemes Bett für erholsame Nächte.
Auch das offen gestaltete Raumkonzept mit Rezeption, Frühstücksraum & Bar im Erdgeschoss erscheint im schicken Industrial-Look. Erfrischungsgetränke erhältst du jederzeit an den Automaten.

Frühstück wird ab 06:30 Uhr in praktischer Buffetform serviert und enthält sowohl süße, als auch herzhafte Speisen.

Hotel the niu Hop:
Adresse: Bahnhofsplatz 8, 91301 Forchheim
Tel.: 09191 / 3539840
Zur Buchung: Hotel the niu Hop

3. Restauranttipp in Forchheim: Gutlands – Meet & Eat

Ebenfalls in der Nähe des Bahnhofs versteckt sich das Restaurant Gutlands im Hotel Arivo. Ich empfehle es dir, da im Hotel the niu Hop kein Abenddinner angeboten wird. Das Konzept im Gutlands wartet mit einer ehrlichen und wie eigentlich der Name bereits verspricht, guten Küche auf dich. Die Karte bietet viel vom Grill, vor allem Burger mit einigen modernen und veganen Interpretationen, sowie Fisch- und Fleischgerichte. Für den kleineren Hunger werden diverse Salate geboten. Das hippe, urbane Interieur rundet den positiven Eindruck ab.
fraenkische-schweiz-forchheim-gutlands-02
Gutlands:
Adresse: Bayreuther Str. 1, 91301 Forchheim
Tel.: 09191 / 9504200
Offenlegung:
Der Beitrag enthält Werbung (Pressereise). Unterstützt wurde der Aufenthalt durch Verkehrsverbund Großraum Nürnberg (VGN), DB Regio sowie der Tourismuszentrale Fränkische Schweiz. Meine persönliche Meinung bleibt davon selbstverständlich unberührt.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

genuss-wandern-fraenkische-schweiz-places-delight