Bayerischer Wald Wandern

Bayerischer Wald Wandern

aussichtstuerme-bayerischer-wald-brotjacklriegel-aussicht

Wandern im Naturpark Oberer Bayerischer Wald

Vielfältige Wandermöglichkeiten und unendliche Natur erwarten dich im Naturpark Oberer Bayerischer Wald. Sowohl einfache Wanderungen, als auch ambitionierte Touren wie die Acht-Tausender-Tour bietet dir die Region. Insgesamt umfasst der Naturpark Oberer Bayerischer Wald 179.000 Hektar Fläche und zählt zu den größten in Bayern.

Durch das Gebiet gräbt sich eine einzigartige besondere geologische Besonderheit: Der Pfahl.  Zu den wichtigsten Flüssen zählen Regen, Chamb und Schwarzach. Einzigartig ist auch der Kleine Arbersee. Idyllisch eingebettet mit seinen schwimmenden Inseln lockt er Besucher zum Staunen und Wandern an. Im Naturpark Oberer Bayerischer Wald leben heimische Tiere wie Luchs oder Auerwild in ihrer natürlichen Umgebung. Im Arracher Moor gedeihen seltene Pflanzen.

Zu den Ferienregionen zählt z. B. der „Lamer Winkel“, welcher nicht nur für Naturerlebnisse, sondern auch U.Trail Wettkampfstrecken bekannt ist. In Furth im Wald findet jährlich der legendäre Drachenstich statt. Das „Land der Regenbogen“ ist nicht nur mit Wald und Wiesen bedeckt, sondern wird vom Regenfluss durchzogen.

Schneezauber! Winterwandern Bayerischer Wald

Bayerischer Wald ein Winterw(ander)wunderland! Eis und Schnee zaubern Buchen, Fichten und Tannen ein funkelndes Winterkleid und sorgen für eine märchenhafte Atmosphäre.

Herbstzeit: Wandern & Hotels Bayerischer Wald

Die goldene Jahreszeit steht vor der Tür und die lässt sich am besten zu Fuß bei einer Wanderung bewundern. Während wir im Sommer mit Hitze oder Gewittern rechnen müssen, zeigt sich der Herbst oftmals von seiner schönsten Seite.

Wandern im Bayerischen Wald – Aberregion

Die Arberregion ist vor allem wegen dem gleichnamigen Berg bekannt. Der Große Arber ist der höchste Gipfel im Bayerischen Wald mit traumhaften Fernblicken. Im Sommer ist das Areal perfekt zum Wandern und im Winter ideal für Skifahren, Langlauf und Rodeln. Ich liebe es morgens am Großen Arbersee zu spazieren, wenn die Welt noch schläft.

In der Arberregion findest auch die größten Wasserfälle im Bayerischen Wald. Die Rißlochwasserfälle kannst du bei einer kleinen einfachen Wanderung oder einer großen Bergtour entdecken.

Wildtiere lassen sich mit etwas Glück im Nationalparkzentrum Falkenstein beobachten. Der Rundweg ist barrierearm und auch im Winter begehbar. Informationen zu den Naturschauspielen gibt es im „Haus der Wildnis“.

Herbstzeit: Wandern & Hotels Bayerischer Wald

Die goldene Jahreszeit steht vor der Tür und die lässt sich am besten zu Fuß bei einer Wanderung bewundern. Während wir im Sommer mit Hitze oder Gewittern rechnen müssen, zeigt sich der Herbst oftmals von seiner schönsten Seite.

Wandertipps Nationalpark Bayerischer Wald & Dreiländereck (FRG)

Rund um den Dreisessel grenzt der Bayerische Wald an die Nachbarländer Österreich und Tschechien. Neben klassischen Wanderzielen wie Dreisesselberg oder Lusen, findest du dort auch weniger frequentierte Outdoor-Erlebnisse. Besonders rund um Philippsreut erwartet dich auf dem Fernwanderweg Goldsteig Natur pur.

Im Winter punktet das Dreiländereck Bayerischer Wald mit gut präparierten Langlaufloipen und anfängerfreundlichen Skigebieten. Für Badespaß sorgen im Sommer Seen wie der Kreuzbachsee oder der Badesee in Jandelsbrunn.

Möchtest du mehr über die böhmisch-bayerische Kultur wissen, eignen sich Wanderungen an den Themenwegen. Du entdeckst die Welt lieber auf zwei Rädern? Die Region im Dreiländereck ist ein Eldorado für Mountainbiker und gemütliche Radtouren.

Schneezauber! Winterwandern Bayerischer Wald

Bayerischer Wald ein Winterw(ander)wunderland! Eis und Schnee zaubern Buchen, Fichten und Tannen ein funkelndes Winterkleid und sorgen für eine märchenhafte Atmosphäre.

Kleine Kanzel Nationalpark Bayerischer Wald

Keine Aussicht, kein Fluss und keine Einkehr! Dafür Wald-Wildnis pur! Die kurze Wanderung zur Kleinen Kanzel im Nationalpark Bayerischer Wald ist aufgrund holpriger Wurzel- und Felsenpfade nicht unbedingt anspruchslos und eignet sich vor allem für echte Naturliebhaber.

Herbstzeit: Wandern & Hotels Bayerischer Wald

Die goldene Jahreszeit steht vor der Tür und die lässt sich am besten zu Fuß bei einer Wanderung bewundern. Während wir im Sommer mit Hitze oder Gewittern rechnen müssen, zeigt sich der Herbst oftmals von seiner schönsten Seite.

Ausflüge & Sehenswertes Straubing-Bogen & St.Englmar

Die Region in Straubing-Bogen eignet sich für Wanderungen und Ausflüge im Bayerischen Wald. Herzstück bildet die Römerstadt Straubing an der Donau. Aussichtsreich wird es am Waldwipfelweg Maibrunn bei St. Englmar oder bei einer Wanderung zum Pröller. Für die gemütliche Runde eignet sich das Perlbachtal. In Straubing-Bogen findet du außerdem einige Burgen, wie die Burg Mitterfels.

Flüsse & Berge – Deggendorfer Land

Neben der Donaustadt Deggendorf, lockt das Deggendorfer Land mit dem Genussort Lalling. Du findest dort einen Feng-Shui Kurpark und ein ausgedehntes Wanderwegenetz zum Fernwanderweg Goldsteig und Gunthersteig. Eine der schönsten Aussichten im Deggendorfer Land gibt es am Hirschenstein und im Donautal bist du nie weit weg vom Fluss.

Seen Bayerischer Wald: Wandern & Baden

Urwaldartige, tiefe Wälder, Nationalpark und Berg-Touren zum Großen Arber oder Lusen. Viele assoziieren mit Bayerischer Wald in erster Linie Mittelgebirge zum Wandern oder Biken. Aber Urlaub im Bayerischen Wald geht auch anders.  Die vielen Seen und Badeseen laden Sommer und Winter, zum Aktiv sein oder ein bisschen Faul sein ein.

Wandern im Passauer Land

Du wanderst gerne an Flüssen? Dann ist das Passauer Land ideal für deinen Urlaub im Bayerischen Wald. Die Dreiflüsse- und Domstadt Passau mit den Flüssen Donau, Inn und Ilz bildet das Zentrum der abwechslungsreichen Region im Passauer Land. Auch das Passauer Land grenzt an Österreich. Grenzüberschreitende Wanderungen sind beispielsweise auf dem Donausteig zu empfehlen.

Romantische Flusswanderungen erlebst du an der Ilz, dem letzten Wildwasser Ostbayerns. Der 70 km lange Fluss verläuft vom Rachel im Bayerischen Wald bis ins Passauer Land. Durch die Lage an den Flüssen, findest du auch entspannte Radtouren bis ins benachbarte Österreich.

Berge und Aussichtspunkte erlebst du unter anderem bei Wegscheid oder Hauzenberg. Friedrichberg oder Ruhmannsberg sind sowohl im Sommer, als auch Winter sehenswert. Gesundheit- und Wellnessangebote gibt es im Thermenland Bad Füssing und Bad Griesbach.

Schneezauber! Winterwandern Bayerischer Wald

Bayerischer Wald ein Winterw(ander)wunderland! Eis und Schnee zaubern Buchen, Fichten und Tannen ein funkelndes Winterkleid und sorgen für eine märchenhafte Atmosphäre.

Herbstzeit: Wandern & Hotels Bayerischer Wald

Die goldene Jahreszeit steht vor der Tür und die lässt sich am besten zu Fuß bei einer Wanderung bewundern. Während wir im Sommer mit Hitze oder Gewittern rechnen müssen, zeigt sich der Herbst oftmals von seiner schönsten Seite.

Ich bin nur einen Katzensprung entfernt vom Nationalpark Bayerischer Wald aufgewachsen. Bei Wanderungen Bayerischer Wald denke ich sofort an die Vielfältigkeit des Nationalparks. Im Gebiet rund um das Nationalparkzentrum Lusen kenne mich dadurch am besten aus. Zwei bekannte Berg-Wanderungen im Bayerischer Wald gehören deshalb für mich zu den Favoriten. Einmalig ist der Lusen und sein gigantisches Blockmeer. Außerdem der Große Falkenstein mit seinem Urwaldgebiet. Wunderschön ist ebenfalls der Aufstieg zum Rachel über den Rachelsee und der pittoresken Rachelkapelle. Aber auch entspannte fast meditative Waldwanderungen, wie den Seelensteig oder die Sagwasserklause im Nationalpark besuche ich immer wieder gern. Wanderungen Bayerischer Wald ist unglaublich vielfältig. In den letzten Jahren war auch vermehrt im Oberen Bayerischen Wald unterwegs. Auf meinem Reisemagazin erfährst du Wandertipps aus jedem Winkel des Bayerischen Walds.

Wanderungen Bayerischer Wald bedeutet natürlich du bist in erster Linie von viel Wald umgeben. Den Wald habe besonders nach der aufregenden Zeit in der Großstadt wieder zu schätzen gelernt. Auch in Passau bin ich von einem kleinen Wäldchen umgeben. Bei einer leichten Wanderung finde ich dort Ruhe vom durchgeplanten Alltag.

Neben Berg- und Waldwanderungen bin ich ein großer Fan von Flusswanderungen. Besonders die Ilz und die Ohe mit den vielen chilligen Uferplätzen, locken mich im Sommer zum Wandern an.  Neben der Ilz, ist vor allem der Fluss Schwarzer und die Donau für Wanderungen im Bayerischen Wald bekannt. Teilweise lassen sich die Wanderungen auch mit Kanu oder der umweltschonenden Waldbahn kombinieren.

Egal für welche Wanderungen du dich im Bayerischen Wald entscheidest, jede hat seinen eigenen Charme. Entdecke rund um Bodenmais den höchsten Berg, den Großen Arber und Großen Arbersee. Erklimme den Osser im idyllischen Lamer Winkel. Wandere am Dreisessel im Grenzgebiet zu Tschechein und Österreich. Auf meinem Reisemagazin zeige ich dir bekannte und unbekanntere Wanderwege für Wanderungen im Bayerischen Wald.

Mit einem Klick auf „Abschicken“ werden deine Daten an Places Delight übermittelt. Mit deiner Kontaktaufnahme werden deine oben eingegebenen Daten von Places Delight zu Zwecken der Kontaktaufnahme gespeichert. Es erfolgt keine Datenweitergabe an Dritte. Weitere Informationen zur Verarbeitung deiner Daten und zu Ihren Rechten findest du in unserer Datenschutzerklärung.