Aussichtstürme Bayerischer Wald:
Meine 7 Lieblings-Aussichtspunkte

aussichtsturm-friedrichsberg-wegscheid-panorama

Umgeben von unzähligen Fichten, Tannen oder Buchen! Der Bayerische Wald ist das „grüne Dach Europas“ und so wundert es nicht, dass manche Baumkolonie die Panoramasicht auf den Gipfeln einschränkt oder verdeckt. Aber dafür gibt es Aussichtstürme, die dir den Blick auf die atemberaubende Landschaft freigeben. Teilweise sogar mit spektakulärer Architektur, wie beim Baumwipfelpfad. Meine Lieblingsaussichtspunkte aus Holz oder Stahl erreichst du in einer kurzen Wanderzeit. Manche davon laden aufgrund Kulinarik oder Erlebnisse zum längeren Verweilen ein. Am Brotjackriegel warten im „Turm-Stüberl“ bayerische Klassiker auf dich und beim Waldwipfelweg gleich mehrere Attraktionen, wie das Haus am Kopf. Eins haben die Aussichtstürme Bayerischer Wald alle gemeinsam: eine fantastische Fernsicht – Sommer und Winter! Und manchmal wie beim Dreisessel, sogar bis zu den Alpen.

aussichtstuerme-bayerischwer-wald-alpen-blick

Anmerkung: Informiere dich bitte vor jeder Wanderung über eventuelle Wegsperrungen- oder änderungen sowie der Begehbarkeit und Öffnungszeiten von Aussichtstürmen.

1. Aussichtsturm Baumwipfelpfad Neuschönau-Erkunde die Natur von oben

In sanften Neigungen windet sich der Baumwipfelpfad Bayerischer Wald in die Spitzen der Fichten und Tannen. Im Einklang mit der Philosophie des Nationalparks wurde kein Baum für den Bau gefällt. Außergewöhnlich ist der Aussichtsturm des Baumwipfelpfads mit seiner Ei-Form. Bei seiner Eröffnung im Jahr 2009, war er mit 1,3 Kilometern der längste vollständig aus Holz gefertigte Baumwipfelpfad der Welt. Vom Plateau kannst du an klaren Tagen nicht nur die Bayerwald-Berge, sondern auch die Alpen erspähen. Das Ausflugsziel mit verschiedenen Lehr- und Erlebnisstationen ist bis auf den Turm barrierefrei und lässt sich prima mit einer Wanderung oder dem Tierfreigelände kombinieren.

baumwipfelpfad-baumei
baumwipfelpfad-aussicht
Noch mehr Infos, Öffnungszeiten, Kosten und Bilder findest du in meinem Blogartikel:
Mehr über den angrenzenden Nationalpark Bayerischer Wald und dem Tierfreigelände gibt es hier:

2. Ausssichtstürme Bayerischer Wald: Waldwipfelweg St. Englmar in Maibrunn

Ebenfalls in beeindruckender Baumhöhe, spazierst du beim Waldwipfelweg in Maibrunn. Relativ neu ist der Waldturm mit einer Höhe von 52 Metern. Der barrierefreie Weg bietet einen fantastischen Blick über den Bayerischen Wald, den Gäuboden und das Donautal. Bei meinem letzten Besuch hatte ich leider etwas Pech mit dem Wetter. 

waldwipfelweg-sankt-englmar

Neben dem Waldwipfelweg findest du auf dem Gelände weitere Attraktionen für einen kurzweiligen Nachmittag.
Im Aussichtsturm gibt es eine integrierte Rutsche, über die sich besonders Kinder freuen. Beim „Haus am Kopf“ ist die Welt völlig verdreht. Deine Wahrnehmung wird durch Längs- und Querneigung noch mehr ausgetrickst. Die zwei Euro zusätzlicher Eintritt sind gut investiert, wenn du wirklich verrückte Urlaubsfotos mit nach Hause nehmen möchtest. Naturerlebnispfad, Klettergarten, Alpakas und ein Wald-Gasthaus runden den Tag am Waldwipfelweg ab.

sankt-engelmar-waldwipfelweg
waldwipfelweg-sankt-englmar-alpaka-weiss
^

Wo: Maibrunn 9a, 94379 Sankt Englmar

^

Eintrittspreise: Erwachsene 9,50 €, Kinder (3-15 Jahre) 6,00 € - Haus am Kopf 2,00 € (Münzeinwurf) - (Stand Juli 2021)

^

Öffnungszeiten: November/Dezember/Januar: 09:00 - 16:00 Uhr, Februar/März: 09:00 - 17:00 Uhr, April - September: 09:00 - 19:00 Uhr, Oktober: 09:00 - 17:00 Uhr

^

Hunde erlaubt

^

Parkplätze sind kostenlos

3. Aussichtsturm Büchlberg: Fernblick am Steinbruchsee

140 Stufen führen dich hinauf zum 29 Meter hohen Aussichtsturm Büchlberg. Von der modernen Stahlkonstruktion wirst du nicht nur mit einer genialen Aussicht, sondern gleichzeitig mit Blick auf den malerischen Steinbruchsee belohnt. Früher diente der See dem Abbau von Granit. Das Ausflugsziel eignet sich zu jeder Jahreszeit und gehört zum „Erlebniszentrum Bergholz“ in einer wunderschönen Natur. Im Winter bilden sich marmorartige Maserungen auf der Eisfläche des Sees, die du vom Turm bewundern kannst. Wie eindrucksvoll das aussehen kann, zeigen die letzten Bilder in diesem Abschnitt. Aber auch im Sommer eignet sich der Ort für ein Picknick oder zum Bestaunen des Sonnenuntergangs. Am Fuße des Aussichtsturms führt ein kleiner Rundweg über die Ortschaft Büchlberg und den Steinbruchsee. Eintritt wird nicht verlangt.

aussichtstuerme-bayerischer-wald-buechlberg-steinbruchsee
aussichtstuerme-bayerischer-wald-placesdelight
aussichtstuerme-bayerischer-wald-buechlberg-winter
aussichtstuerme-bayerischer-wald-buechlberg-steinbruchsee-winter
^

Wo: Carl-Kerber-Straße, 94124 Büchlberg

^

Parkplatz: Hauptstraße 5, 94124 Büchlberg (beim Rathaus)

4. Aussichtstürme Bayerischer Wald: Hoch über Schönberg am Kadernberg

Bei einem ca. einstündigen Rundweg, erklimmst du den 30 Meter hohen Aussichtsturm am Kadernberg in Schönberg. Der Aussichtspunkt liegt auf ungefähr 700 Metern Höhe. Auch ohne Besuch des überdachten Turms ist Ausblick über den Bayerwald umwerfend. Wenn dich danach der Hunger packt, gibt es im „Heisl“ Verpflegung. Außerdem findest du rund um den Berg Sitzgelegenheiten zum Ausruhen und Landschaft beobachten. Der Rückweg führt über eine pittoreske Kapelle und 14 Kreuzstationen aus Granit durch ein traumhaftes kleines Waldstück.

kadernberg-aussicht
kadernberg-frau-liege
kadernberg-granitfelsen
kadernberg-turm
kadernberg-kapelle
kadernberg-baum
^

Wo: Parken am besten am Marktplatz in 94513 Schönberg, du folgst der Vorfahrtsstraße und auf der linken Seite gibt es einen eher unauffälligen Wegweiser zum Kadernberg

^

Länge: ca. 3 Kilometer

^

Markierung: 5 oder 11 (unterscheidet sich nur in der Richtung)

^

Turm Öffnungszeiten: 09:00 - 18:00 Uhr

^

Einkehrmöglichkeit: Kadernberger Hütt'n (Heisl) Mittwoch - Freitag 18:00 - 00:00 Uhr / Sonntag 10:00 - 18:00 Uhr)

5. Wandern und Rundumblick: Bergpanorama und Aussichtsturm Haidel in Grainet

Zum Haidel bei Grainet führen mehrere wunderschöne Wanderrouten. Das Bergmassiv liegt im Dreiländereck. Highlight bildet ein 35 Meter hoher Aussichtsturm aus Holz. Durch das Grenzgebiet blickst du nicht nur über den Bayerwald, sondern auch zu den österreichischen Alpen. Zur Erklärung des Sichtfelds sind Schautafeln angebracht. Die 159 Stufen lohnen sich vor allem zum Sonnenuntergang, wenn der Himmel sich rot färbt. Für die kürzeste Strecke musst ca. eineinhalb Stunden einplanen. Ich bin hier  im Winter sehr gern mit Schneeschuhen unterwegs, dann aber meist ohne Besichtigung des Turms.

haidel-aussicht-turm
haidel-grainet-ausssichtsturm-gipfel-01
^

Wo: Startpunkt Obergraineter Waldparkplatz

^

Länge: Wanderung ca. 3 Kilometer

6. Aussichtstürme Bayerischer Wald: Friedrichsberg – Fernsicht bei Wegscheid

Auch die Region rund um Wegscheid bietet Naturliebhabern reizvolle Wanderwege und Naturerlebnisse. Den besten Aussichtspunkt findest am Friedrichsberg. Es ist der höchste Berg im Passauer Land und punktet mit einem 22 Meter hohen Metallturm. Der Weitblick ist an klaren Tagen phänomenal. Er reicht über den Böhmerwald, ins Mühlviertel, zum Dreisessel und manchmal sind auch die Alpen erkennbar. Aufgrund des Rundumblicks ist in Friedrichsberg der Sonnenuntergang immer ein besonderes Spektakel. Die erste Aufnahme ist vom Herbst, die letzte vom Frühling. Nimm dir auf jeden Fall eine Jacke mit, dort oben ist es in der Regel ziemlich zugig. Wir verbrachten letztes Mal die Zeit bis zum Sonnenuntergang  eine „Etage“ tiefer, weil es so kalt war. Ab Thalberg bist du bereits nach einem 20-minütigen Fußmarsch am Gipfel und kommst in den Genuss des herrlichen Panoramas. Der Weg führt auf einem breiten Pfad steil bergauf durch den Wald.

aussichtsturm-friedrichsberg-wegscheid-panorama
aussichtstuerme-friedrichsberg-passauer-land-placesdelight
aussichtstuerme-bayerischer-wald-friedrichberg
^

Wo: Parkplatz Joslhof, Friedrichsberg 1, 94110 Wegscheid

^

kürzeste Strecke, ca. 20 Minuten Gehzeit

7. Aussichtstürme Bayerischer Wald am Brotjacklriegel: Ausflugsziel im Sonnenland

Bereits von Weitem ist der 1101 Meter hohe Berg Brotjackriegel wegen eines Sendemastes erkennbar. Das Areal mit Erlebnispfad und Rundwegen, lädt im Sommer zum Wandern und im Winter zum Skifahren ein.

Gekrönt wird der Abstecher in die abwechslungsreiche Naturlandschaft von einem 25 Meter hohen Aussichtsturm. Oben angekommen, blickst du vom Bayerischen Wald über das Passauer Land und bis nach Österreich. Für das sensationelle 360° Panorama bezahlst du einen kleinen Obulus von einem Euro (Kinder 50 Cent).
Im „Turm-Stüberl“ gibt es die Möglichkeit für eine leckere Brotzeit. Meine beiden Bilder stammen aus der Lockdown-Zeit, als der Turm gerade geschlossen war. Fotografiert habe ich zur blauen Stunde am frühen Morgen.

aussichtstuerme-bayerischer-wald-brotjacklriegel-aussicht
brotjacklriegel-turm-daemmerung
^

Wo: kürzeste Tour 1,5 km Rundweg ab Parkplatz Langfurth, 94572 Schöfweg

^

Öffnungszeiten Turm: täglich 10:00 -18:00 Uhr

Du suchst noch mehr Anregungen?
Hier geht es zu meinen leichten Wanderungen:
Weitere sehenswerte Ausflugsziele findest du im Artikel:

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

aussichtstuerme-bayerischer-wald-aussichtspunkte-placesdelight